i Handball

Dean Turkovic erzielte den 15.000. Bozner Erstligatreffer. © Foto Nico

Bozen, Meran und Brixen landen klare Siege

Am zweiten Spieltag der höchsten Handball-Liga Italiens haben alle vier Klubs aus Südtirol gepunktet. Während drei Teams souverän gewannen, musste sich Eppan mit einem Zähler zufrieden geben.

Die Löwen aus dem Überetsch spielten gegen Pressano 29:29-unentschieden. Dass sie mit dem Remis gegen die starken Trentiner nicht zufrieden sein konnten, liegt daran, dass die Schützlinge von Trainer Adam Klimek über weite Strecken des Spiels in Führung lagen und beim Stand von 29:29 nach abgelaufener Spielzeit noch die Möglichkeit hatten, durch einen 9-Meter-Wurf von Modestas Starolis den Sieg einzufahren. Doch daraus wurde nichts, am Ende teilten beide Teams die Zähler.


Die ersten Punkte in dieser Spielzeit fuhr der SSV Bozen zuhause gegen Triest ein. Angeführt von einem wahrhaftig entfesselten Pedro Hermones im Tor schickten die Weiß-Roten den Rekordmeister mit 28:23 nach Hause. „Heute hat die Abwehr vor mir wirklich stark gearbeitet, das hat mir erst zu meinen Paraden verholfen. Bei den Siebenmetern habe ich heute versucht, die Schützen mit kleinen Psycho-Spielchen ein wenig zu belasten – das hat wohl gut funktioniert“, so Hermones. Bester Werfer der Bozner war Kapitän Dean Turkovic (8 Tore), der außerdem den 15.000. Treffer der Landeshauptstädter in der Serie A erzielte.

Brixen wahrt die weiße Weste
Der SSV Brixen bejubelte derweil den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Die Domstädter feierten auswärts gegen Cassano Magnago einen völlig ungefährdeten 25:18-Erfolg. Bereits nach 15 Minuten führte Brixen mit 8:3, woraufhin der Vorsprung gekonnt verwaltet und das klare Ergebnis zugleich genutzt wurde, um unterschiedliche Spielsysteme zu testen. Die starke Defensive der Eisacktaler ließ Cassano Magnago auch dann nie zur Geltung kommen.

Noch viel deutlicher fiel der Erfolg der Black Devils aus Meran aus. Sie fuhren zuhause gegen Secchia Rubiera ein müheloses 36:19 ein und bejubelten am Ende des Spiels ihren ersten Saisonsieg ein. Bester Werfer der Meraner war Kapitän Lukas Stricker, der 9 Treffer zum Sieg beisteuerte.

Die Ergebnisse des 2. Spieltags:
Bozen – Triest 28:23
Cassano Magnago – Brixen 18:25
Eppan – Pressano 29:29
Meran – Rubiera 36:19
Fasano – Carpi 30:24
Albatro – Conversano 17:27
Die Tabelle:
SPGUVTVP
1. Conversano220057:394
2. SSV Brixen220059:424
3. Junior Fasano220064:494
4. Handball Eppan211061:523
5. Pressano211059:553
6. Sassari110029:242
7. Meran210158:492
8. SSV Bozen210154:532
9. Triest100123:280
10. Cassano Magnago200242:540
11. Carpi200247:620
12. Albatro200241:610
13. Secchia Rubiera200244:700


Schlagwörter: Handball Serie A

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210