i Handball

Sarah Hilber schenkte Leno sieben Treffer ein. © Eheim Reinhold

Brixen spielt mit Leno Katz und Maus

Die Handballerinnen des SSV Brixen haben sich am Samstagabend keine Blöße gegeben und Nachzügler Leno in dessen Stadion eine Lehrstunde erteilt.

Die Südtirolerinnen ließen in der Lombardei nie Zweifel am ungefährdeten 33:23-Sieg aufkommen. Bereits zur Halbzeit lag der von Giada Babbo, Sofia Ghilardi und Sarah Hilber, die allesamt sieben Mal ins Schwarze trafen, angeführte SSV mit 21:10 uneinholbar in Front.


Dass die Nössing-Truppe anschließend die Zügel etwas locker ließ, tat nichts zur Sache. Auch weil die Gegenwehr von Leno, das nun sechs Partien in Folge verloren hat, sich in Grenzen hielt. Durch den Sieg hat Brixen in der Tabelle zu Tabellenführer Salerno aufgeschlossen, das allerdings eine Partie weniger bestritten hat.

Die Tabelle:

SP G U V TV P
1. Salerno 17 16 0 1 547:342 32
2. SSV Brixen 18 15 2 1 520:393 32
3. Oderzo 17 14 0 3 430:375 28
4. Erice 18 12 2 4 496:408 26
5. Pontinia 17 10 2 5 426:377 22
6. Mestrino 17 9 2 6 404:354 20
7. Ariosto Ferrara 18 7 2 9 457:484 16
8. Malo 19 8 0 11 455:506 16
9. Cassano Magnago 17 5 0 12 388:431 10
10. Cellini Padova 17 3 1 13 390:489 7
11. Leno 17 3 1 13 348:462 7
12. Nuoro 19 2 2 15 441:541 6
13. Cingoli 15 2 0 13 304:444 4

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210