i Handball

Bei Brixen (hier in grün) gibt es mehrere Corona-Fälle. © Facebook / Elke Niederwieser

Corona schlägt bei Brixens Handball-Damen zu

Das Coronavirus wütet in der Sportwelt. Dieses Mal betroffen: Südtirols beste Damen-Handballmannschaft, der SSV Brixen.

Sportlich lief es für den Serie-A-Klub bisher wie am Schnürchen: Mit 17 Punkten nach 9 Spielen führen die Eisacktalerinnen die Tabelle in der höchsten Damen-Handballliga Italiens an. Nun hat aber Corona zugeschlagen: Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, sind insgesamt 7 Spielerinnen positiv auf Corona getestet worden.

Das für Samstag geplante Spitzenspiel gegen Salerno wurde deshalb abgesagt. „Der Trainingsbetrieb bleibt bis 29. November ausgesetzt“, erklärte Trainer Hubert Nössig gegenüber den Dolomiten. Die betroffenen Spielerinnen klagen über leichte Grippesymptome. Brixen hofft, am 5. Dezember wieder ins Meisterschaftsgeschehen eingreifen zu können.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210