i Handball

Die italienische U17 brach am Wochenende nach Mauritius auf (Foto: Facebook)

Das U17-Nationalteam reist mit drei Südtirolern zur Beach-Handball-WM

Im Inselstaat Mauritius fällt am Dienstag der Startschuss zur U17-Beach-Handball-Weltmeisterschaft. Mit dabei ist auch das italienische Nationalteam, dem drei Südtiroler Spieler angehören.

Max Prantner, Alex Freund (beide SC Meran) sowie Christian Mitterrutzner (SSV Brixen) stehen ebenso wie im Juni bei der U17-EM im Kader der „Azzurri“. Auf Mauritius geht es für die Jungs nicht nur um den WM-Titel, sondern auch um die Qualifikation für die Olympischen Jugendspiele 2018. Für das Turnier in Buenos Aires qualifizieren sich die drei besten europäischen Teams dieser Weltmeisterschaft.

Der Spielplan der WM sieht zunächst eine Gruppenphase vor, in der Italien auf Neuseeland, Australien und Portugal trifft. Für die drei Erstplatzierten der vier Vierergruppen geht es dann in der Hauptrunde weiter, ehe später mit den Viertelfinals die K.o.-Phase beginnt.


Italiens Kader bei der Beach-Handball-WM in Mauritius

Max Prantner, Alex Freund (beide Meran), Christian Mitterrutzner (Brixen), Matteo Capuzzo (Koper/SLO), Giovanni Pavani (Estense), Giovanni Cabrini (Torri), Davide Notarangelo (Putignano), Davide Campestrini, Marco Mengon, Simone Mengon (alle Pressano)


Das Programm der ersten Vorrunde

Dienstag, 11. Juli (10.30 Uhr): Italien – Neuseeland
Dienstag, 11. Juli (15 Uhr): Australien – Italien
Mittwoch, 12. Juli (11.20 Uhr): Italien - Portugal

Autor: sportnews