i Handball

Ab 20. September sind Südtirols Handballer wieder in der Meisterschaft im Einsatz

Die Handballsaison 2014/15 wirft ihre Schatten voraus

Vor kurzem hat der italienische Handballverband (FIGH) die Kreiseinteilung für die kommende Spielzeit veröffentlicht. Wie in der vergangenen Saison nehmen 27 Teams an der Serie A teil, die in drei Kreisen zu jeweils neun Mannschaften eingeteilt wurden.

Die vier Südtiroler Klubs SSV Bozen, SSV Brixen, SC Meran und HC Eppan spielen im Kreis Nord. Hier sind auch die beiden Trentiner Vereine Pressano und Mezzocorona eingeteilt, sowie Triest, Cologne und Cassano. Am 20. September wird der erste Spieltag ausgetragen. Der letzte Spieltag der Vorrunde steigt am 14. Februar. Danach beginnt die Meisterrunde (Playoff mit vier Mannschaften), bzw. die Abstiegsrunde (mit fünf Teams), die vom 7. März bis zum 11. April dauert. Der Gruppensieger der Meisterrunde steht direkt im Halbfinale, während die Gruppenzweiten vom 16. bis zum 18. April das vierte Halbfinal-Ticket ausspielen. Am 25. April und 9. Mai steigt das Halbfinale, die Endspiele sind am 16. und 23. Mai angesetzt.


Die Kreise der Handball Serie A 2014/15 im Überblick:

Kreis Nord:
SSV Bozen, SSV Brixen, Cassano Magnago, Cologne, HandballEppan, SC Meran, Mezzocorona, Pressano, Triest.

Kreis Mitte: Ambra, Bologna, Carpi, Castenaso, Dossobuono, Ferrara, Romagna Imola, Sassari, Spallanzani Casalgrande.

Kreis Süd: Albatro Syrakus, Alcamo, Benevento, Conversano, Dorica Ancona, Fondi, Gaeta, Lazio, Junior Fasano.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210