i Handball

Bozen gewann im Vorjahr Meisterschaft und Italienpokal

Die neue Saison des SSV Bozen Loacker Volksbank beginnt

Heute Abend beginnt die Saison des Italienmeisters SSV Bozen Loacker Volksbank. Nach einer langen Sommerpause trifft sich die Mannschaft, gestärkt durch 7 Titel, die in den letzten vier Jahren errungen wurden, in der Gasteinerhalle zur Wettkampfvorbereitung für die Saison 2015/2016.

Der neue Trainer Lubjan Flego hat nur einen Monat Zeit um die Mannschaft in die Hand zu nehmen und auf das erste Spiel vorzubereiten, welches bereits am 5. September anlässlich des italienischen Supercups stattfinden könnte; dieses Event ist noch nicht bestätigt, denn man wartet auf das OK des EHF, welcher die Anfrage des SSV Bozen und des Haukar (Island), beide Spiele in Bozen am Wochenende des 12. und 13. September ausrichten zu dürfen annehmen müsste, sowie des FIGH als Ausrichter des Wettbewerbs.


Zuerst Supercup, dann EHF-Pokal

Tatsächlich hat die Mannschaft auch heuer die neue Saison, wie in den letzten drei Jahren, mit einem lockeren Treffen am Gardasee bei Grillfleisch und Badespaß eingeweiht. Am letzten Sonntag hat das Team, gemeinsam mit Freundinnen und Familien, im Rahmen eines herrlichen und unbeschwerten Sonnentages, mit dem Bozner Vorstand über den Verlauf und die Saisonziele diskutiert.

Es sind vier offizielle Herausforderungen, auf die sich der Coach Flego konzentrieren muss und für die er die Mannschaft sowohl physisch als auch psychisch bestmöglich vorbereiten sollte: man beginnt mit dem italienischen Supercup, dann geht es international mit dem EHF-Pokal gegen die starken Isländer des Haukar weiter, darauf beginnt am 17. September die Italienmeisterschaft und im Februar geht es um den Italienpokal.

Die Mannschaft ist grundsätzlich identisch mit dem team aus dem Vorjahr, mit Ausnahme des Torwarts Jurina, welcher für eine Saison an Carpi verliehen wurde. Damit soll mehr Freiraum für den jungen Bozner Torwart Psenner geschaffen werden, in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Oberkofler und Tsilinparis. Die erste Mannschaft wird durch fünf Spieler aus dem Jugendsektor verstärkt: Pircher, Pirpamer, Montagna, Wolf und Psenner.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210