i Handball

Für Bozen beginnt ab dem 19. September die Mission Titelverteidigung (SN/hk)

Die Serie A beginnt am 19. September

Der italienische Handballverband FIGH hat am Montag die Eckdaten für die kommende Saison 2015/16 bekannt gegeben.

Demnach sind 27 Teams für die höchste italienische Liga eingeschrieben. Diese sind in drei Kreise zu jeweils neun Mannschaften eingeteilt. Im Kreis A spielen mit Meister SSV Bozen, dem SSV Brixen, dem SC Meran und den Handball Eppan Löwen auch vier Südtiroler Teams mit. Außerdem sind Cassano Magnago, Malo, Mezzocorona, Pressano und Triest spielberechtigt.

Der Grunddurchgang, der zunächst mit einer einfachen Hin- und Rückrunde ausgetragen wird, beginnt am 19. September und endet am 27. Februar. Am Wochenende vom 4. bis zum 6. März wird der Italienpokal (Final Eight) ausgetragen. Im Anschluss daran wird ab dem 12. März das Vorplayouff, bzw. Playout über die Bühne gehen.

Das Halbfinale ist für den 7., bzw. 14. Mai angesetzt, während am 21., 28. und eventuell 31. Mai im Endspiel um den Titel gekämpft wird. Das Finale wird dieses Mal im Best-of-three-Modus zur Austragung kommen.


Schenna bei den Damen dabei

An der Serie A der Damen nehmen heuer zehn Teams teil. Aus Südtirol ist auch Schenna eingeschrieben. Die weiteren Frauschaften sind Ariosto Ferrara, Casalgrande, Cassano Magnago, Conversano, Mestrino, Nuoro, Nuova HF Teramo, Salerno und Team Teramo.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..