i Handball

Mario Sporcic

EHF Cup: Das Wunder von Pilsen blieb aus

Nach dem überraschenden 26:26-Unentschieden vom Samstag wurden die Talferstädter nur 24 Stunden später vom tschechischen Spitzenklub Talent M.A.T. Pilsen auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der SSV Loacker Bozen zog im Rückspiel vor fast 1000 Zuschauern mit 17:24 den Kürzeren.

Das Rückspiel, das in der kommenden Woche hätte in Bozen ausgetragen werden sollen, aus finanziellen Gründen aber in Pilsen stattfand, endete für die Talferstädter mit einer 17:24-Pleite. Damit konnte die Fusina-Truppe nicht an die Glanzleistung vom Samstag anknüpfen, als sie den Tschechen ein Unentschieden abrang.

Für den SSV Bozen ist das Abenteuer EHF Cup damit schon in der Qualifikation zu Ende. Pilsen trifft in der nächsten Runde auf den russischen Spitzenklub Permskie Medvedi.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210