i Handball

Die Eppaner Handballer haben eine besondere Trainingseinheit hinter sich.

Ein Triathlon als Handball-Vorbereitung

Die Eppaner Handballer sind in der vergangenen Saison auf dramatische Weise von der ersten Liga abgestiegen. In der Serie A2 wollen die Löwen angreifen. Eine Vorbereitungsmethode fällt in die Kategorie „kurios“.

Triathlon ist eine sehr anspruchsvolle Sportart. Schwimmen, Radfahren, Laufen verlangt einem alles ab. Die Eppaner Handballer haben genau das als Vorbereitung für die neue Saison gemacht. Am Samstag traf sich das Team von Neo-Cheftrainer Otto Forer um 8.30 Uhr morgens, um einen Triathlon am Kleinen Montiggler See zu absolvieren.


Geschwommen wurden zwei Längen im See, anschließend ging es aufs Rad, wo 25 Kilometer abgespult wurden. Und zum Schluss ackerten sich die Handball-Cracks bei einem 10 Kilometer langen Lauf ab.

Im Montiggler See wurden zwei Längen geschwommen.


Ein etwas anderes Training, das den Überetschern aber mächtig Spaß gemacht hat. So lassen es zumindest die Fotos erahnen, die die Löwen auf Social Media posteten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH