i Handball

Das obligatorische Gruppenfoto durfte nicht fehlen (Foto: Figh)

EM-Qualifikation: Italien schlägt Georgien

Die „Azzurri“ sind am Mittwochabend mit einem 26:19-Sieg gegen Georgien in die Qualifikation für die Handball-EM 2020 in Schweden, Norwegen und Österreich gestartet.

2100 Zuschauer wollten sich in Syrakus den Auftritt der italienischen Handball-Auswahl nicht entgehen lassen. Und sie bekamen einen deutlichen Heimerfolg serviert, den die Mannschaft von Fredi Radojkovic jedoch erst im zweiten Spielabschnitt klar machte. Zur Pause hatte es nämlich nur 11:10 für die Gastgeber gestanden. Maßgeblich am Heimsieg beteiligt war SSV-Bozen-Spieler Dean Turkovic, der gleich zehn Mal einnetzte. Der Brixner Martin Sonnerer, der seit diesem Sommer für Bozen aufläuft, netzte zwei Mal ein.

Das Rückspiel findet am Sonntag in Tiflis statt und wird um 16 Uhr MEZ angepfiffen.


EM-Qualifikation 2020, Italien – Georgien 26:19 (11:10)

Italien: Fovio, Postogna, Rossi, Venturi 2, Colasuonno, Turkovic 10, Giannoccaro 4, Sonnerer 2, Radovcic 5, Moretti, Iballi 1, Sperti 1, Dapiran, Volpi 1, Parisini, Skatar. Trainer: Fredi Radojkovic

Georgien:
Tsintsadze, Dikhaminjia, Grishikasvili 1, Abramishvili 1, Rustamov, Chikovani 4, Datukashvili, Arsenashvili 1, Orjonikidze 3, Simonia, Tsitelishvili 3, Tevzadze, Chanturia 6, Orjonokidze. Trainer: Bekari Orjonokidze

SN/hk

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210