i Handball

Sarah Hilber avancierte zur Matchwinnerin. © Elke Niederwieser

Emotionaler Sieg für die Brixner Handball-Damen

Die Brixner Handball-Damen haben am Samstag beim Regionalderby in Mezzocorona einen emotionalen Abend erlebt – und das aus einem ganz bestimmten Grund.

Im Vorfeld der Partie sagte Trainer Hubert Nössing gegenüber den Dolomiten: „Ob Sarah Hilber heute spielt, wird sie selber entscheiden.“ Die 24-Jährige hat nämlich innerhalb von fünf Monaten nach ihrer Mutter auch ihren Vater verloren. Hilber entschied sich am Ende zu spielen und war beim 33:24-Sieg mit 10 Treffern die beste Werferin der Meistermannschaft.


Bereits zur Pause war Brixen mit 16:11 in Führung gelegen. Durch den klaren Erfolg gegen den Tabellendrittletzten Mezzocorona bleiben die Domstädterinnen in der Tabelle vorne dran.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH