i Handball

Thomas Brantsch und Co. verloren in Rubiera.

Eppan steht mit einem Bein in der zweiten Liga

Die Löwen aus Eppen stehen in der höchsten Handball-Liga Italiens vor dem Abstieg. In der 2. Runde im Play-out verloren sie gegen Secchia mit 21:30 (10:15).

Eppan erwischte in Rubiera einen klassischen Fehlstart und lag nach nur 20 Minuten mit 5:13 im Hintertreffen. Eine kurzzeitige Reaktion kam nur zu Beginn der zweiten Halbzeit, als man bis auf drei Treffer herankam. Doch dann zog Secchia wieder davon und fixierte schließlich den 30:21-Endstand.


Jetzt muss Eppan am Sonntag um 19 Uhr im Rückspiel in der Raiffeisenhalle gewinnen, um überhaupt ein Entscheidungsspiel am Dienstag ebenfalls in Eppan zu bekommen. Es braucht 2 Siege, um den Gang in die A2 zu verhindern.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH