i Handball

Tränen der Freude: Italiens Handballer bejubeln die WM-Qualifikation. © FIGH/Filipovic

„Es ist ein Traum in Erfüllung gegangen“

Er ist der einzige, der schon bei der erfolgreichen WM-Qualifikation 1996 dabei war. Damals als Spieler. Am Sonntag hat Jürgen Prantner (53) als Assistenztrainer mit Italiens Handballern das historische WM-Ticket in Montenegro gelöst.

Dass das für viele als Entwicklungsland angesehene Italien auch noch in Podgorica mit 34:32 triumphiert hat, war die vielleicht größte Überraschung in der entscheidenden Runde im WM-Play-off in Europa. Jetzt spricht Prantner, der diesen historischen Moment hautnah miterlebt hat.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2024 First Avenue GmbH