i Handball

Die Mannschaft vom SSV Bozen

Für den SSV Bozen beginnt die Mission - Die Stimmen

Der SSV Bozen Loacker-Volksbank wird am Samstag um 19 Uhr gegen Carpi das erste Halbfinal-Hinspiel der Play-Off in der Vallauri-Halle in Carpi bestreiten. Eine Woche später wird das Rückspiel in der Gasteiner-Halle angepfiffen. Die Talferstädter haben dabei klare Vorstellungen und sind heiß auf Revanche.

Gaeta & Co. wollen sich nach dem verlorenen Italienpokal-Endspiel gegen Fasano revanchieren, müssen aber vorher ihre Pflichtaufgabe gegen Carpi erfolgreich durchziehen.Schon im Halbfinale des Italienpokals in Fondi vor zwei Wochen traf Bozen auf Terraquilia Carpi. Damals endete die Partie mit einem klaren Sieg für die Bozner (31:21). Doch die Jungs von Alessandro Fusina müssen aufpassen, denn Carpi hat mit Sasa Ilic einen sehr erfahrenen Trainer und mit Tomislav Bosnjak einen starken Torjäger. Die Talferstädter werden durchaus eine taktische Anpassung erwarten müssen.

Die Fusina-Truppe will am Samstag aber schon den ersten Schritt in Richtung Finale machen. Falls die Bozner den Finaleinzugschaffen würden, wäre ein Endspiel gegen Fasano sehr wahrscheinlich. In Lavis wird am Samstag das weitere Halbfinal-Hinspiel zwischen Pressano und eben Junior Fasano über die Bühne gehen. Die Sieger des Italienpokals wollen nun auch den dritten Meistertitel, nach 2014 und 2016, heimholen. Das Doppel-Duell gegen Pressano dürfte für den amtierenden Meister kein großesProblem werden.


Die Chancen vom SSV Bozen für denMeistertitel – Die Prognosen

SportNews hat sich bei den Südtiroler Rivalen umgehört und folgende Vorhersagen eingeholt:

„Der SSV Bozen ist für mich der klare Favorit für den Meisterschaftstitel. Sie haben die Qualität und die Quantität die es dazu braucht, “ erklärt der Trainer vom SC Meran Alperia Jürgen Prantner.

„Ich tippe auf Bozen. In den Finalspielen zählen vor allem die Wechselmöglichkeiten um 60 Minuten aufs Tempo drücken zu könnenund die hat Bozen. Mit Turkovic, Volarevic, Gaeta und Sonnerer muss es einfachklappen, “ sagt Hannes Lang (Linker Flügel bei Eppan Handball).

„Dass Bozen nicht ins Finale kommt, finde ich sehr unwahrscheinlich. Nur Fasano dürfte der einzige wahre Gegner im Finale um den Meistertitel werden. Die Chancen liegen da 50:50, “ meint Filiberto Kokuca (Trainer vom SSV Brixen).


Handball Serie AHalbfinalspiele Play-Off

Hinrunde
Terraquilia Carpi – Loacker-Volksbank Bozen (6. Mai um 19.00 Uhr)
Pressano – Junior Fasano (6. Mai um 20.30 Uhr)

Rückrunde
Loacker-Volksbank Bozen – Terraquilia Carpi (13. Mai um 19.00 Uhr)
Junior Fasano – Pressano (13. Mai um 19.30 Uhr)


Der Kader vom SSV Bozen:
Tormänner: Mate Volarevic, Patrick Oberkofler
Feldspieler: Alessio Moretti, Martin Sonnerer, Nicola Ricciardi, Gianluca Dapiran, Andreas Kammerer, Andreas Stricker, Mario Sporcic, Luiz Felipe Gaeta, Francesco Mbaye, Hannes Innerebner, Dean Turkovic, Lukas Waldner, Vilson Gojani.
Trainer: Sandro Fusina, Andrea Menini (Assistent)



SN/afa


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210