i Handball

Deutschland (in weiß) musste sich den Ungarn geschlagen geben. © APA/afp / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT

Gruppensieg verpasst: DHB-Team unterliegt Ungarn

Die deutschen Handballer haben bei der WM in Ägypten den Gruppensieg verpasst.

Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason verlor ihr letztes Vorrundenspiel gegen den EM-Neunten Ungarn am Dienstagabend mit 28:29 (14:15) und startet mit 2:2 Punkten in die am Donnerstag beginnende Hauptrunde.


In der nächsten Turnierphase trifft das DHB-Team zunächst auf Europameister Spanien (3:1 Punkte), die weiteren Gegner sind Polen und Brasilien. Die beiden Erstplatzierten der Hauptrundengruppe I qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Auch Japan steht in der nächsten Turnierphase. Die Japaner gewannen ihr abschließendes Vorrundenspiel in Alexandria gegen Angola mit 30:29 (16:12) und lösten somit das letzte zu vergebene Ticket in Gruppe C.

Kroatien und Katar waren vor ihrem direkten Duell am Abend bereits für die nächste Turnierphase in Ägypten qualifiziert, die Kroaten mit Kiels früherem Welthandballer Domagoj Duvnjak sicherten sich durch das 26:24 (13:11) den Gruppensieg.

Auch Bahrain greift in den Kampf um das Viertelfinale mit ein. Die Nation aus dem Mittleren Osten zog durch das 34:27 (14:12) gegen DR Kongo in die Hauptrunde ein. Die Kongolesen, mit WM-Liebling Gauthier Mvumbi im Team, schieden als Letzter der Gruppe D aus.

Autor: sid/dpa/am

Empfehlungen

© 2021 Sportnews - IT00853870210