i Handball

Heinz Gutweniger, Stefano Podini und Claudio Zorzi

Handball-Academy Südtirol vorgestellt

In Bozen haben der Präsident des Italienmeisters SSV Bozen, Stefano Podini, CONI-Landespräsident Heinz Gutweniger und der Präsident des Landes-Handballverbandes FIGH, Claudio Zorzi ein innovatives Talentförderprojektes für Handballer zwischen 12 und 18 Jahren vorgestellt. Unterstützt wird das Projekt auch von EHF Vorstandsmitglied Ralf Dejaco.

Die Handball-Academy Südtirol will nicht nur die Entwicklung junger Talente im technischen und athletischen Bereich fördern, sondern sie auch im Hinblick auf die schulische und berufliche Weiterbildung unterstützen. Mit dieser Initiative soll ein wesentlicher Beitrag in der Jugendarbeit des italienischen Handballverbandes geleistet werden, um die sportlichen Ziele auf europäischer und weltweiter Ebene zu erreichen.

Podini unterstrich, dass eine gute und aktive Zusammenarbeit zwischen den Vereinen auf regionaler Ebene wichtig sei, um die gesteckten Ziele zu erreichen. Auch Kooperationen mit ausländischen Akademien spielen dabei eine wichtige Rolle.

Als erste Schritt wird am 2. April der Geschäftsführer der HG Flensburg Handewitt, Dierk Schmäschke nach Bozen kommen und die Flensburg Jugend Akademie vorstellen. Flensburg hat 2014 die Champions-League gewonnen.
Mitte April kommt dann Zarko Balic nach Südtirol, um die künftige Zusammenarbeit zwischen der kroatischen Handball Akademie Balic & Metlicic und der Südiroler Academy zu besiegeln.



https://www.youtube.com/embed/IPJfEVGwiMM

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210