i Handball

Manuel Dejakum erzielte für Brixen im Derby gegen Meran sieben Tore Michael Pircher traf fünf Mal für Bozen

Handball: Brixen gewinnt Derby gegen Meran - Bozner Schützenfest

Am Karsamstag ist der Grunddurchgang der Handballsaison 2012/13 zu Ende gegangen. Die Domstädter zogen das Derby gegen Meran mit zwei Toren Vorsprung an Land, während Bozen 42 Treffer erzielte.

Im 51. Derby zwischen dem SC Indata Meran und dem SSV Forst Brixen setzten sich die Grün-Weißen am Samstagabend in der Karl-Wolf-Halle zum 30. Mal seit dem ersten Duell im Jahr 1991 durch. Die Brixner, die ohne Holger Kovacs und Roland Giuliani antreten mussten, gewannen am 18. und letzten Spieltag 22:20.

Bereits zur Pause lagen die Domstädter drei Tore vorn (11:8). Bester Werfer der Trillini-Truppe, die das Sportjahr 2012/13 in der Tabelle auf dem fünften Platz beendet, war Kapitän Manuel Dejakum mit sieben Toren. Meran liegt nach dem letzten Spieltag auf dem achten Platz. Im Derby gegen Brixen netzte Starcevic mit sechs Toren am öftesten ein.


Bozen schießt Cassano vom Feld

Ein Schützenfest feierte der SSV Loacker Bozen, der auch die 18. Partie des Grunddurchgangs gewann (17 Mal in der regulären Spielzeit, ein Mal im Siebenmeterwerfen). Die Weiß-Roten, bei denen Patrick Oberkofler als Ersatztormann fungierte, schossen 42 Tore. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Am öftesten netzte Demis Radovcic ein, für den sechs Tore zu Buche standen. Bereits zur Pause hatte der Sieger des Grunddurchgangs 20:10 geführt.

Für Bozen geht die Meisterschaft im Playoff weiter. Brixner und Meraner kämpfen hingegen um die Regionentrophäe, wo sie gegen Eppan und Mezzocorona antreten werden.



Handball, Serie A- Der 18. Spieltag im Überblick


SC Indata Meran- SSV Forst Brixen 20:22 (8:11)


SC Indata Meran: Tissot, Christanell, Sciglitano, Spljepcevic, Gerstgrasser, Prentki 4, Carli 3, Stricker, Starcevic 6, Tartarotti 1, Stecher 1, Mall, Gagovic 5, Lang.
Trainer: Jürgen Prantner

SSV Forst Brixen: Pfattner, Kokuca 4, Mairvongrasspeinten, Dejakum 7, Mairegger 1, Kammerer 3, Salcher 3, Nikolic, Jurina, Wieland, Sonnerer 3, Ranalter 1, Sader, Stuffer.
Trainer: Riccardo Trillini


SSV Loacker Bozen – Cassano Magnago 42:25 (20:10)

SSV Loacker Bozen: Maione 6, Waldner 3, Obrist 2, Volpi 2, Oberkofler, Radovcic 6, Sporcic 5, Gufler 3, Fovio, Gaeta 1, Widmann 2, Pircher 5, Innerebner 4, Turkovic 3.
Trainer: Alessandro Fusina

Cassano Magnago: Ilic, Scisci 4, Moretti 1, Rokvic 9, Saporiti, Corazzin, Zorz 2, Di Vincenzo 4, Radovcic E. 1, Montesano 2, Brancaforte, Marzocchini, Popovic 1, Lamendola 1.
Trainer: Robert Havlicek


Mezzocorona – Pressano 28:32
Rovereto – Estense 19:32
Emmeti Group – Triest 22:37


Die Tabelle der Serie A, Kreis A:

1. SSV Loacker Bozen 53 Punkte
2. Pressano 46
3. Triest 36
4. Estense 28
5. SSV Forst Brixen 27
6. Mezzocorona 25
7. Cassano Magnago 23
8. SC Indata Meran 16
9. Rovereto 10
10. Emmeti Group 6

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210