i Handball

Brennt auf die Partie gegen Bologna: Andreas Kammerer

Handball: Brixen will es Bozen gleichtun

Weil das Viertelfinal-Hinspiel zwischen dem SSV Forst Brixen und Bologna im Fernsehen übertragen wird, müssen die Domstädter das Match am Dienstag austragen.

Während sich Bozen bereits seit Samstagabend auf das Rückspiel gegen Noci in Apulien vorbereiten kann, steht den Brixner das Hinspiel noch bevor. Um 18.45 erfolgt am Dienstag in der Halle am Fischzuchtweg der Anpfiff für die Viertelfinalpartie gegen den Tabellenzweiten aus der Emilia Romagna.

Obwohl Bologna haushoher Favorit ist, beide Partien in der Hinrunde endeten deutlich zu Gunsten der Blau-Roten, glaubt Brixen an den Sieg. „Die Play Offs beginnen bei Null, deshalb ist alles möglich. Wir wollen gewinnen und werden deshalb wie immer alles geben. Meine Jungs sind fit“, sagte Brixens Coach Michl Niederwieser.

Brixens zweiter Trainer Hubi Nössing und ein Teil der Mannschaft, darunter Filip Scepanovic, Andreas Kammerer und Roland Giuliani, wohnten am Samstag der Partie der Bozner bei. Zuvor hatten die Grün-Weißen am Nachmittag trainiert. Nach einem freien Sonntag stehen die Brixner auch am Montagabend in der Halle, um das Abschlusstraining zu absolvieren, bevor es am Dienstag um die Wurst geht.

Ungewöhnlich ist auch die Anpfiffzeit des Rückspiels am Samstag. Während die meisten Klubs erst am Abend antreten, wird die Partie in Bologna um 14.30 Uhr angepfiffen.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210