i Handball

Handball: Der SC Meran im Visier der Finanzpolizei

Gegen die „Schwarzen Teufel“ wird von der Finanzpolizei ermittelt. Wie die Tageszeitung „Dolomiten“ am Freitag berichtet, habe sie im Vereinsheim des Sportclubs am Rennweg und in Privatwohnungen Unterlagen beschlagnahmt.

Der Sektion Handball des SC Meran wird vorgeworfen, dass im Zuge von Sponsorenvereinbarungen Scheinrechnungen ausgestellt worden sein könnten, um Schwarzgeldzahlungen zu kaschieren. „Wir warten, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind. Dann werden wir gegebenenfalls weitere Schritte einleiten“, gab sich SCM-Präsident Karl Freund im Gespräch mit den „Dolomiten“ vorsichtig.

Der Geschäftsführer des SC Meran, Manfred Unterhauser, der bis 2013 auch Sektionsleiter der Handballer war, wollte sich auf Anfrage der „Dolomiten“ nicht zu der Angelegenheit äußern.

Autor: sportnews