i Handball

Italien kann sich die U21-WM in Bosnien nach zwei Niederlagen abschminken

Handball: Die U21-Nationalmannschaft zieht zwei Mal den Kürzeren

Bei der Qualifikation für die U21-Weltmeisterschaften, die im Juli in Bosnien-Herzegowina stattfinden werden, hat die italienische U21-Auswahl am Freitag und Samstag in Weißrussland zwei Niederlagen bezogen.

Italien, bei dem mit Martin Sonnerer vom SSV Forst Brixen ein einziger Südtiroler Spieler im Einsatz war, zog am Freitag in Gomel gegen Polen mit 39:24 den Kürzeren. 24 Stunden später stand die von Giorgio Oveglia und dem Brixner Hubert Nössing betreute Auswahl der Schweiz gegenüber. Hier endete die Partie 27:21 für die Eidgenossen.

Sonnerer kam in beiden Partien zum Einsatz. Gegen Polen gelang dem talentiertenFlügelspieler des Eisacktaler Traditionsvereins ein Treffer. Am Sonntag steht Italien zum Abschluss des WM-Qualifikations-Turniers Gastgeber Weißrussland gegenüber.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210