i Handball

Die italienische Nationalmannschaft vor dem Anpfiff (Foto: figh.it)

Handball-Länderspiel: Griechenland und Italien trennen sich remis

Am Donnerstagabend stand Italiens Handball-Nationalteam in Athen der griechischen Nationalmannschaft gegenüber. Das freundschaftliche Aufeinandertreffen blieb dabei ohne Sieger.

Das Spiel, das beide Mannschaften als Vorbereitung im Hinblick auf die WM-Qualifikation im Januar bestritten, endete mit einem 27:27-Unentschieden (14:14). Im Aufgebot des neuen Trainers Riccardo Trillini standen mit Gianluca Dapiran, Alessio Moretti und Dean Turkovic (alle SSV Bozen) sowie Ratko Starcevic (SC Meran) vier Spieler, die bei Südtiroler Klubs ihr Geld verdienen. Während der Meraner Starcevic ohne Torerfolg blieb, steuerte das Bozner Trio Dapiran (1), Moretti (2) und Turkovic (3) sechs der 27 italienischen Treffer bei.

Am Freitagabend wird in Athen ein zweites Freundschaftsspiel zwischen Griechenland und Italien ausgetragen. Anpfiff ist um 20.30 Uhr MESZ.


Handball-Länderspiel in Athen

Griechenland – Italien 27:27 (14:14)


Griechenland: Kostakidis 3, Moraitis, Basmalis 3, Ladakis, Mylonas 4, Mallios 6, Loizos, Kritikos, Boukovinas, Andreou, Dompris 1, Tziras 3, Ioannou 1, Despos, Papadionsyou 3, Arapakopoulos 1, Karampourniotis, Zampounis 2, Kotadinis

Italien: Postogna, Starcevic, Venturi 1, Maione 2, Turkovic 3, Pivetta 3, D’Antino 1, Ebner, Savini 1, Fovio, Bulzamini 3, Moretti 2, Dapiran 1, Volpi 3, Parisini 1, Skatar 5, Luciano 1.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210