i Handball

Merans Miljan Gagovic (Foto: Stricker)

Handball, Serie A: Am Karsamstag endet der Grunddurchgang

In der Serie A der Handballer geht am Samstag, 30. März der 18. und somit letzte Spieltag der regulären Saison über die Bühne. Dabei sticht das Südtiroler Derby SC Indata Meran gegen den SSV Forst Brixen heraus.

Ab 18.30 Uhr stehen sich die beiden Südtiroler Traditionsklubs in Meran gegenüber. Für beide Teams ist der Playoff-Zug zwar schon längst abgefahren, doch in diesem Duell geht es mit Sicherheit um das Prestige. Während Meran die Saison sowohl bei einem Sieg, als auch bei einer Niederlage auf dem achten Platz beenden wird, könnten die Domstädter bei einem Sieg und gleichzeitigen Niederlagen von Mezzocorona (gegen Pressano) und Estense Ferrara (bei Rovereto) theoretisch noch auf den vierten Platz klettern. Das Hinspiel gewann Brixen mit 37:36 Toren.

Spitzenreiter Bozen hat hingegen Cassano Magnago zu Gast. Die Talferstädter stehen bereits seit längerem als Sieger des Grunddurchgangs fest. Für sie gilt es eigentlich nur die Serie ohne Niederlage in der laufenden Meisterschaft zu verteidigen. Das Hinspiel hatte die Fusina-Truppe 32:27 gewonnen. Die Partie in der Gasteiner-Halle beginnt wie alle Spiele des letzten Spieltags um 18.30 Uhr.


Der 18. Spieltag in der Serie A (Kreis A) im Überblick:

Mezzocorona – Pressano
SSV Loacker Bozen – Cassano Magnago
Rovereto – Estense Ferrara
Emmeti Group – Triest
SC Indata Meran – SSV Forst Brixen


Die Tabelle:

1. SSV Loacker Bozen 50 Punkte
2. Pressano 44
3. Triest 33
4. Ferrara 25
5. Mezzocorona 24
6. SSV Forst Brixen 24
7. Cassano Magnago 23
8. SC Indata Meran 16
9. Rovereto 10
10. Emmeti Group 6

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210