i Handball

Francesco Cascone wurde bei einem Angriff in Bozen das Kiefer gebrochen.

Siegesfeier endet in Schlägerei und mit gebrochenem Kiefer

Einem Spieler der Handball-Mannschaft Black Devils aus Meran wurde am Wochenende vor einem Club in Bozen bei einem Angriff das Kiefer gebrochen.

Francesco Cascone war nach dem Sieg seiner Meraner Mannschaft am Wochenende noch in Bozen feiern gegangen. Der Spieler der Black Devils wurde dann aber bereits im Club von Fremden angepöbelt und verließ die Diskothek um sich nach Hause zu begeben. An der Bushaltestelle wurde Cascone dann aber weiter bedrängt und ein Angreifer verpasste ihm einen Faustschlag ins Gesicht, der dem Handballer das Kiefer brach.


Diese Verletzung bedeutet für den 32-Jährigen wohl das Saison-Aus, die Black Devils müssen jedenfalls bis zur Genesung des Kreisläufers auf ihn verzichten. Cascone hatte in seinem letzten Spiel gegen Carpi 5 Tore geschossen und sich in guter Form befunden.

Schlagwörter: Handball#aufmacher

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH