i Handball

Österreich war für Italien zu stark. © Agentur DIENER/Eva Manhart

Italien geht gegen Österreich unter

Die italienische Frauen-Nationalmannschaft hat sich am Samstag mit einem Sieg über Kosovo für die Playoffs der WM-Qualifikation qualifiziert. Am Sonntag folgte die Partie gegen Österreich, die aus Sicht der Azzurre aber in einer Schlappe endete.

37:22 hieß es nach der Schlusssirene, ein überdeutlicher Sieg für die Österreicherinnen. Die Italienerinnen um Kapitänin Monika Prünster vom SSV Brixen können nichtsdestotrotz aber zufrieden sein. Sie haben nämlich ihr Ziel erreicht und sich für die Playoffs qualifiziert – etwas, womit vorher nicht viele gerechnet hätten.


Im Spiel gegen Österreich lagen Giada Babbo & Co. schon nach der Halbzeit mit 8:20 hinten, da war schon lange klar, dass die Hausherrinnen heute nicht zu schlagen waren. Die Azzurre dürfen den Fokus schon auf Montag legen: Um 16 Uhr werden nämlich die Playoff-Begegnungen ausgelost.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210