i Handball

Die Azzurri erwiesen sich gegen die Schweiz als äußerst treffsicher.

Italiens Nationalteam begeistert die Fans in Meran

Italiens Handball-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend in der Meraner Karl-Wolf-Halle einen überzeugenden Testspielsieg gegen die Schweiz eingefahren.

Die Azzurri besiegten die Eidgenossen im ersten von drei direkt aufeinanderfolgenden Freundschaftsspielen zwischen den beiden Teams mit 32:28.


In der ersten Halbzeit wirbelte Italien die gegnerische Defensive – angetrieben durch seinen besten Werfer Axel Oppedisano (7 Tore) immer wieder durcheinander. So ging es mit einer 19:12-Pausenführung in die Kabine. Im zweiten Durchgang verwalteten Max Prantner und Co. die Führung mit viel Geschick.

Am Mittwoch und Donnerstag folgen zwei weitere Testspiele zwischen Italien und der Schweiz. Austragungsort ist immer die Karl-Wolf-Halle in Meran.

Italien – Schweiz 32:28
Italien: Ebner 1, Colleluori 1, Martelli, Bortoli 2, Bulzamini 1, L. Prantner, Nardin 3, Dapiran 2, Kasa 4, Mengon 2, D’Antino 5, Savini, Martini 1, Oppedisano 7, Marrochi 1, Parisini 1, M. Prantner 1
Trainer: Riccardo Trillini

Schweiz: Wipf, Portner, Schmid 9, Meister 3, Tynoswki, Lier 3, Kuttel 2, Markovic, Leopold, Parkhomenko 2, Idrizi 1, Willecke, Laube 5, Rellstab, Bamert 3, Weingartner.
Trainer: Michael Suter

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH