i Handball

Marco Zanon (5 Tore) war Italiens bester Werfer gegen Kroatien. © V. Caputo/FIGH

Italiens U21 fährt nicht zur WM

Die italienische Handball-Nationalmannschaft ist in der Qualifikation für die Junioren-Weltmeisterschaft im kommenden Sommer in Deutschland und Griechenland gescheitert.

Alex Coppola, Paul Wierer & Co. musste Kroatien Platz eins und das daran gekoppelte WM-Ticket überlassen. Nach dem Auftaktsieg (29:23) gegen Montenegro und der Niederlage (27:34) gegen Isreal hätten die Azzurrini zum Abschluss gegen die Kroaten mit zehn Toren Differenz gewinnen müssen, um noch auf den ersten Tabellenplatz zu springen. Stattdessen setzte es eine klare 16:33-Pleite und am Ende den dritten Rang hinter WM-Fahrer Kroatien und Isreal.


Schlagwörter: Handball U21 WM-Qualifikation

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH