i Handball

Der SSV Bozen kann am Samstag den Sack zu machen

Match Point für den SSV Bozen

Der SSV Bozen könnte sich am Samstag um 19 Uhr in der Gasteiner-Halle den insgesamt vierten Titel in der Vereinsgeschichte holen. Die Talferstädter bangen jedoch um den Einsatz von drei Spielern. Live-Ticker auf STOL und SportNews.

2013 und 2015 ging der Titel in der höchsten Handballliga nach Bozen, während er 2014 und 2016 nach Fasano wanderte. Würde es nach diesem Wechselspiel weitergehen, müsste sich heuerBozen den Meistertitel in der höchsten italienischen Handballliga holen.Im Hinspiel zeigten sich die Bozner in einer überragenden Form und bezwangen den amtierenden Meister aus Fasano mit 27:25. Damit haben die Talferstädter einen Riesenschritt in Richtung Titelgewinn gemacht, doch im Rückspiel am Samstag vor heimischen Publikum muss die Fusina-Truppe noch einmal einen Gang zulegen. Denn es scheint so als könnten die angeschlagenen Martin Sonnerer und Gianluca Dapiran am Samstag doch nicht zum Einsatz kommen.Auchbeim Spielmacher Dean Turkovic sieht es gar nicht gutaus. Dessen Einsatz stehtaufgrund einer angebrochenen Rippe starkauf der Kippe.

Der SSV Bozen will am Samstag den Sack jedochunbedingt zu machen und hofft auch auf die Unterstützung des heimischen Publikums.Wie die jüngsten Aufeinandertreffen vor rund einem Monat im Pokalfinale und eben das Hinspiel vergangener Woche gezeigt haben, wird auch die Begegnung am Samstag an Brisanz kaum zu überbieten sein. Fasano könnte mit einem Sieg in der Gasteiner-Halle ein drittes Spiel erzwingen.

Das Team von SportNews wird am Samstag ab 18.30 Uhr mit einem Live-Ticker aus der Gasteiner-Halleberichten.


Serie A, Final-Rückspiel amSamstag, 27. Mai, 19 Uhr

SSV Loacker/Volksbank Bozen – Junior Fasano
Schiedsrichter: Simone Zendali (Galarate), Stefano Riello (Vicenza)



Autor: sportnews