i Handball

Die U18-Burschen des SC Meran sind Vize-Italienmeister (Foto: Facebook)

Merans U18 kürt sich zum Vize-Italienmeister

Merans Handballnachwuchs ist erneut nur knapp am Gewinn des Italienmeistertitels vorbeigeschrammt: Eine Woche nach dem zweiten Platz des U16-Teams holten sich auch die U18-Burschen aus der Passerstadt den Vize-Italienmeistertitel.

Die Meraner, die nach einem souveränen 30:21-Halbfinalerfolg über Triest in das große Finale eingezogen waren, standen im Endspiel Pressano gegenüber. Gegen den Dauerrivalen aus der Nachbarprovinz hatte die Truppe von Trainer Günther Maurberger schließlich klar das Nachsehen und musste mit 23:34 (10:15) geschlagen geben. Beste Werfer aufseiten der „Schwarzen Teufel“ waren Max Prantner und Prezi.

Für das U18-Team der Damen des SSV Brixen ging die Italienmeisterschaft mit einem vierten Platz zu Ende. Die Eisacktalerinnen scheiterten im Halbfinale – trotz 9:6-Halbzeitführung – an Cassano Magnago (15:18) und mussten sich im Spiel um Platz 3 Mestrino mit 21:24 (11:15) geschlagen geben. Damit verpassten es die Domstädterinnen, das Kunststück ihrer U16-Teamkolleginnen zu wiederholen: Diese hatten sich vor wenigen Tagen die Krone der nationalen Champions aufgesetzt.


Handball-U18-Italienmeisterschaft – Finalrunde in Padua

Burschen

Finale

Pressano – Meran 34:23 (15:10)
Pressano: Di Muccio, Bouriba, Campestrini 9, Mengon M. 5, Mengon S. 11, Carbonari 1, Fadanelli 4, Pavlovic, Pisetta 3, Pisoni 1, Sontacchi, Vaccaro.
Meran: Innerhofer, Busetti, Freund 2, Glisic 2, Marihofer 3, Markart, Nagele, Pineider 1, Prantner M. 6, Prezzi 6, Wallnhofer, Eschfaller, Prantner L. 2, Glisic 1.


Halbfinale

Meran – Triest 30:21 (14:9)
Meran: Innerhofer, Busetti, Freund, Glisic 2, Marihofer, Markart 4, Nagele, Pineider 2, Prantner M. 13, Prezzi 1,Wallnhofer, Eschfaller, Prantner L. 2, Glisic.
Triest: Latin, Busdon 6, Furlan, Sodomaco 3, Hrovatin 1, Sandrin 10, Grosu, Parisato, Mazzarol, Allia 1, Zoppettin, Baragona.

Junior Fasano – Pressano 27:30 (14:16)


Mädchen

Spiel um Platz 3


Mestrino – Brixen 24:21 (15:11)
Mestrino: Casetti 6, De Biagi, Magagnin, Shima, Casarotto A, Casarotto M, Chiarotto, Jovic 2, Lucarini 13, Sartori, Varotto, Zikurari 2, Netti.
Brixen: Demaku L. 4, Demaku R, Ellemunt 4, Mayr, Oberhauser 1, Pichler, Ploner, Profanter 6, Rossignoli, Avancini, Callegari 4, Prast A. 1, Prast E, Bosio 1.

Halbfinale

Cassano Magnago – Brixen 18:15 (6:9)
Cassano Magnago: Ponti 1, Lo Fiego, Montoli 5, Ponti, Rossi, Bertani, Canziani 4, Dinolfo 3, Gheller, Lazzari 1, Pulsinelli C, Pulsinelli M, Barbosu 4, Campana.
Brixen: Demaku L. 4, Demaku R, Ellemunt 2, Mayr, Oberhauser 1, Pichler, Ploner 2, Profanter 3, Rossignoli, Avancini, Callegari, Prast A. 2, Prast E, Bosio 1.

Casalgrande – Mestrino 22:20 (13:9)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210