i Handball

Dean Turkovic kehrte mit dem SSV Bozen auf die Siegerstraße zurück. © Reinhold Eheim

Nur Bozen gelingt in der Fremde ein Sieg

Am Samstag waren in der Serie A der Männer alle 4 Südtiroler Teams in der Fremde im Einsatz. Dabei feierte nur Bozen einen Sieg.

Drei Tage nach der Derbypleite gegen Eppan hatte das Team von Spielertrainer Mario Sporcic am Samstagnachmittag wieder Grund zum Jubeln. Im Rahmen der 26. Runde in der Serie A setzten sich die Weiß-Roten auswärts in Syrakus nach einem umkämpften, aber fairen Match bei Albatro 34:31 durch. Dean Turkovic erwies sich dabei mit 9 Toren als bester Werfer seines Teams.


Für die restlichen Südtiroler Teams gab es jeweils knappe Niederlagen. Brixen musste sich gegen das formstarke Fasano mit 24:25 geschlagen geben. Stanislav Kholodiuk (7 Tore) erzielte dabei die meisten Treffer für Brixen.

Eppan verlor beim Tabellen-2. Sassari mit 30:33 (13:12). Dabei lagen die Überetscher 5 Minuten vor Schluss nur mit einem Tor in Rückstand. Auch Meran musste seine Heimreise mit leeren Händen antreten. Die Passerstädter verloren gegen Triest am Ende knapp mit 28:29 (13:16).

Die Tabelle
SP G U V TV P
1. Conversano 21 19 1 1 626:516 39
2. Sassari 23 15 4 4 665:592 34
3. SSV Bozen 24 12 6 6 677:661 30
4. Junior Fasano 22 14 0 8 585:566 28
5. Siena 24 12 4 8 689:684 28
6. Pressano 24 13 0 11 592:564 26
7. Meran 23 11 2 10 627:601 24
8. Cassano Magnago 25 11 2 12 645:629 24
9. SSV Brixen 24 10 2 12 649:632 22
10. Triest 24 9 2 13 624:635 20
11. Albatro 24 9 1 14 606:647 19
12. Handball Eppan 25 9 1 15 669:710 19
13. Cingoli 23 5 6 12 648:683 16
14. Fondi 24 7 0 17 571:659 14
15. Molteno 24 5 1 18 575:669 11

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210