i Handball

Am Samstag setzte es für Italien eine Niederlage. © FIGH

Rückschlag für Italien in der Qualifikation

Gegen die Faröer vermochten die Azzurri ihren Erfolg vom Vortag nicht zu wiederholen. Damit spitzt sich im WM-Qualifikationsturnier der Kampf um die Playoffs weiter zu.

Die erste Halbzeit gestaltete sich äußerst ausgeglichen, beide Mannschaften gelang eine zwischenzeitliche Führung mit zwei Toren Vorsprung. Ab der 50. Minute gewannen die Faröer aber immer mehr Kontrolle über das Spiel, auch wenn sich dieser Umstand nicht immer im Spielstand widerspiegelte. Andréa Parisini hatte mit seinen 6 Treffern großen Anteil daran, dass sich Italien immer wieder in das Spiel zurückkämpfen konnte.


In einer spannenden Schlussphase sorgte Teis Horn Rasmussen schließlich für das entscheidende 27:26 für die Gastgeber. Damit konnten die Azzurri um Domenico Ebner nach dem Auftakterfolg über Lettland nicht nachlegen. Am Sonntag steht gegen Luxemburg das letzte Gruppenspiel an. Dann geht es um den Einzug in die Playoffs (16.30 Uhr).

Schlagwörter: Handball WM-Quali Italien

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH