i Handball

War zwischen den Pfosten kaum zu überwinden: Brixen-Neuzugang Monika Prünster. Quelle: FAcebook

Die Brixner Handballerinnen siegen im 1. Heimspiel

Auf die Auswärtsniederlage gegen Ariosto Ferrara haben die Handballerinnen vom SSV Brixen gestern die richtige Antwort parat gehabt: Gegen Nuoro fackelten sie nicht lange und gewannen deutlich mit 29:16.

Vor dem Heimspiel wurde auf einer Pressekonferenz noch die Mannschaft vorgestellt. Mit Rafhaela Priolli, Giulia Losio und Monika Prünster haben sich die Eisacktalerinnen namhaft verstärkt und geben klar vor: Heuer soll Brixen auch vorne mitspielen. Mit Trainer Hubert Nössing bleibt eine einheimische Handball-Legende auf der Bank.

Zum Spiel: Auch wenn Nuoro ein Aufsteiger ist, waren die Domstädterinnen gut auf die Partie eingestellt und unterschätzten die Gäste keineswegs. Bis zur Halbzeit musste man nur 6 Gegentore hinnehmen, „in der ersten Liga muss man das erst schaffen, egal gegen welchen Gegner“, lobte Coach Nössing. Bis zum Schluss fiel die Parite deutlich zugunsten des SSV Brixen aus. 29:16 war der Endstand einer Partie, die die Brixnerinnen trotz des Ausfalls von Rafhaela Priolli klar dominierten.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210