i Handball

Anika Niederwieser erreichte mit dem Thüringer HC das Final Four des DHB-Pokals

Thüringen steht im Pokal-Halbfinale

Der Thüringer EC ist im DHB-Pokal sicher in die Runde der letzten Vier eingezogen. Anika Niederwieser und Co. lösten das Halbfinalticket dank eines 31:26 über Frisch Auf Göppingen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase schaltete Thüringen Mitte der ersten Halbzeit einen Gang höher und zog zwischenzeitlich auf 11:8 davon. Die Gastgeberinnen hielten ihren Vorsprung bis zur Pause (13:11) und machten auch nach dem Seitenwechsel ordentlich Dampf, sodass die Führung auf fünf oder gar sechs Tore ausgebaut werden konnte. Am Ende setzte sich der THC nach einer überzeugenden Leistung mit 31:26 durch und durfte sich über den verdienten Halbfinaleinzug freuen.

Die Brixnerin Anika Niederwieser, die in den Reihen des Thüringer HC auf Torejagd geht, steuerte gegen Göppingen einen Treffer bei. Erfolgreichste Werferinnen der Partie waren Lina Krhlikar (Göppingen) mit 7 bzw. Kerstin Wohlbold und Katrin Engel (Thüringen) mit je 5 Toren.

Autor: sportnews