i Handball

Brixens Spielertrainer Davor Cutura reist zum Auftakt in die Lombardei.

Zum Auftakt sind nur 3 Südtiroler Teams im Einsatz

Am Samstag beginnt die neue Serie-A-Saison der Handballer. Von den vier Südtiroler Teams sind allerdings nur drei im Einsatz.

Mit dem Wurstfabrikanten Fratelli Beretta aus der Nähe von Mailand konnte erstmals ein namhafter Titel-Sponsor für die höchsten Handballmeisterschaften der Damen und Herren gewonnen werden. Wie bereits berichtet, gibt es in der Serie A1 der Herren heuer keine Playoffs. Die Meisterschaft ist nach Hin- und Rückrunde entschieden. Der letzte Spieltag wird am 2. Juni 2021 ausgetragen.


Während Meran am 1. Spieltag spielfrei ist, startet von den restlichen Südtiroler Teams nur Bozen zuhause. Die Bozner kehren in die Gasteiner-Halle zurück und empfangen am Samstag um 18 Uhr Liganeuling Cingoli. Auch Brixen bekommt es am Samstag mit einem Aufsteiger zu tun. Die Domstädter gastieren in der Lombardei bei Molteno. Eppan ist dagegen erst am Sonntag im Regionalderby bei Pressano im Einsatz.

Meran startet erst am nächsten Wochenende mit einem Gastspiel in Cingoli in die neue Saison. Das erste Südtiroler Derby steigt übrigens am 3. Spieltag zwischen Bozen und Eppan.

Serie A1 der Männer: 1. Spieltag
Samstag:
Cassano - Albatro (15 Uhr)
Bozen - Cingoli (18 Uhr)
Raimond Sassari – Trieste (18.30 Uhr)
Conversano - Fondi (19 Uhr)
Fasano - Siena
Molteno – Brixen

Sonntag:
Pressano - Eppan (16 Uhr)

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210