h IHL

Die Hechte dürfen sich über den Derbysieg freuen © SV Kaltern Hechte

Im Überetsch regieren die Hechte

Am Dreikönigstag fand in der IHL der erste Spieltag der Zwischenrunde statt. Während sich die Hechte im Überetscher Derby mit 5:4 n.V. durchsetzen konnten, starteten auch die Falcons perfekt in die Zwischenrunde und siegten mit 4:2 gegen Valpellice. Die Icebears aus Toblach mussten sich hingegen beim Tabellenführer aus Varese mit 5:2 geschlagen geben.

Der Gastgeber aus Eppan starteten perfekt in die Partie und ging in der 4. Minute durch Riccardo Tombolato in Führung. Die Antwort der Hechte ließ allerdings nicht lange auf sich warten und nach 10 Minuten glich Marko Virtala in Überzahl zum 1:1 aus. Nachdem beide Teams auch im zweiten Drittel jeweils einen Treffer erzielen konnten, ging es mit dem Stand von 2:2 in die letzten 20 Minuten.


Hier konnte Kaltern sofort mit 3:2 in Führung gehen und diese sogar wenig später ausbauen, doch die Piraten gaben sich nicht geschlagen und kämpften sich mit zwei Treffern von Tobias Morandell und Erno Raisanen zurück in die Partie. Nachdem die ersten 60 Spielminuten nicht reichten, um einen Sieger zu ermitteln, musste die Verlängerung über Sieg und Niederlage entscheiden. Hier hatten die Gäste aus Kaltern den längeren Atem und Temuu Virtala entschied in der 63. Minute die Partie mit einem Treffer in Überzahl.

Falcons ohne Probleme

Binnen einer Woche standen sich die Falcons aus Brixen und Valpellice bereits zum dritten Mal gegenüber. Im Achtelfinale der Coppa Italia konnten sich die Eisacktaler dank eines 6:2 Heimsieges für das Viertelfinale qualifizieren. Das getankte Selbstvertrauen konnten die Südtiroler auf das Eis übertragen und gingen früh durch Maximilian Leitner in Führung. Diese Führung konnte noch im ersten Drittel auf 2:0 ausgebaut werden. Den Treffer erzielte Michael Purdeller. Im Mitteldrittel konnte Bryson Cianfrone sogar noch einen Treffer in Unterzahl erzielen. Valpellice verkürzte zwar den Rückstand ('33), doch Jonas Kerschbaumer stellte in der 49. Minute den alten Vorsprung wieder her. Obwohl das Schlusswort den Gästen gehörte, änderte dies nichts am 4:2 Erfolg der Brixner.

Varese zu stark

Die Icebears aus Toblach trafen am ersten Spieltag der Masterround auf den Sieger der Regular Season. Im ersten Drittel konnten sich die „Pustra“ noch wacker schlagen und gingen mit dem Stand von 1:1 in die erste Drittelpause, doch nach dem ersten Pausentee übernahm der Gastgeber aus Varese die Kontrolle und konnte sich kontinuierlich absetzen. Patrick Rizzo verkürzte war zwischenzeitlich auf 3:2, doch die Lombarden setzten sich am Ende verdient mit 5:2 durch.


IHL, die Ergebnisse vom Freitag

Eppan – Kaltern 4:5 n.V.
1:0 Tombolato (03.54), 1:1 Virtala (10.00), 1:2 Vinatzer (23.57), 2:2 Spitaler (26.52), 2:3 De Dona (43.30), 2:4 Vinatzer (47.46), 3:4 Morandell (49.09), 4:4 Raisanen (55.19), 4:5 Virtala (62.47)
Zuschauer: 550

Brixen – Valpellice 4:2
1:0 Leitner (02.35), 2:0 Purdeller (18.01), 3:0 Cianfrone (27.42), 3:1 Salvai (32.57), 4:1 Kerschbaumer (48.09), 4:2 Martina (57.24)
Zuschauer: 233

Valdifiemme – Alleghe 8:1
1:0 Mlynar (01.57), 2:0 Pallabazzer (05.53), 3:0 Moucka (12.58), 4:0 Odorizzi (28.10), 4:1 Przybyla (39.35), 5:1 Moucka (44.42), 6:1 Chelodi (47.32), 7:1 Pisetta (48.48), 8:1 Moucka (52.46)
Zuschauer: 746


Varese – Toblach 5:2
1:0 Piroso (08.29), 1:1 Monthaler (16.16), 2:1 Borghi (20.49), 3:1 Raimondi (27.40), 3:2 Rizzo (31.57), 4:2 Tilaro (45.02), 5:2 Desauteles (52.12)
Zuschauer: 1105

Tabelle Master Round

Pos.TeamPunkte
1.Varese16
2.Kaltern14
3.Eppan13
4.Pergine12
5.Toblach11



Tabelle Qualification Round

Pos.TeamPunkte
1.Valdifiemme12
2.Brixen10
3.Como8
4.Valpellice4
5.Alleghe1



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH