h Deutschland

Joachim Ramoser hat mehr als 60 Spiele im Nationalteamtrikot auf dem Buckel. © APA/afp / VLADIMIR SIMICEK

Joachim Ramosers Karriere hängt am seidenen Faden

Einer der besten heimischen Eishockeyspieler steht vor einer völlig ungewissen Zukunft: Der von Verletzungen gebeutelte Joachim Ramoser hat seine Reha in Deutschland abgebrochen und ist zurück nach Südtirol gereist.

133 Spiele und 26 Scorerpunkte stehen dem erst 26 Jahre alten Joachim Ramoser in der höchsten Eishockeyliga Deutschlands zu Buche. Dass in unmittelbarer Zukunft weitere DEL-Einsätze hinzukommen, ist ausgeschlossen. Vielmehr noch: Ob Ramoser, der in seiner Karriere bereits für München, Bozen, Ingolstadt und Nürnberg aufgelaufen ist, überhaupt wieder auf hohem Niveau Eishockey spielen kann, ist völlig offen.


„Bei Joachim Ramoser hat die absolvierte Reha nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Der Südtiroler kehrt deshalb in seine Heimat zurück.“ Mit diesen wenigen Worten hat der Deggendorfer SC am Donnerstag, also einen Tag vor Saisonbeginn, Ramosers Abschied bekanntgegeben.

Beim bayrischen Drittligisten war der Offensivspieler erst im Mai untergekommen, nachdem er bei den Nürnberg Ice Tigers in der DEL keinen neuen Vertrag erhalten hatte. Nach anhaltenden Knieschmerzen und mehrfachen Operationen sollte er in einem Deggendorfer Therapiezentrum wieder aufgebaut und an höhere Aufgaben herangeführt werden.

Dieses Vorhaben ist allerdings gescheitert. Da an seinem Knie nicht die erhofften Fortschritte erzielt werden konnten, hat sich Ramoser zur Vertragsauflösung entschlossen und sich nach Oberbozen zurückgezogen. Am heimischen Lobishof, wo der langjährige Nationalspieler in der eishockeyfreien Zeit regelmäßig mit anpackt, wird er nun über seine weitere sportliche Zukunft entscheiden. Diese scheint jedenfalls ungewisser denn je.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210