a Serie C

Jubel beim FCS nach dem Siegestor durch Gyasi (Foto: Ufficio Stampa/Fotosport Bordoni)

FC Südtirol gewinnt Tirol-Derby gegen Wacker Innsbruck

Der FC Südtirol gewinnt die vierte Auflage des traditionellen Tirol-Derbys im Rahmen des Eisenstecken-Cups. Im Drususstadion in Bozen schlugen die Weiß-Roten am Samstag-Nachmittag den FC Wacker Innsbruck mit 1:0. Emmanuel Gyasi mauserte mit seinem Tor gegen Ende der ersten Halbzeit zum Matchwinner.

Der Beginn der Partie gehörte den Weiß-Roten, die Mannschaft von Trainer Paolo Zanetti erspielte sich zwei gute Torchancen in den ersten zehn Minuten: Zuerst traf Fabian Tait nur den Außenpfosten, dann scheiterte Neuzugang Leonardo Candellone an der Defensivabteilung der Nordtiroler. Mit fortschreitender Spieldauer kam Innsbruck immer besser ins Spiel: In der 19. Minute musste sich FCS-Goalie Daniel Offredi bei einem gefährlichen Schuss von Florian Rieder richtig strecken, und nur drei Minuten später ging ein Freistoß von Daniele Gabriele haarscharf über das Südtiroler Tor.

Tor kurz vor der Halbzeit

Das Team von Coach Zanetti ging dann in Minute 41 verdient in Führung: An der rechten Seite des Strafraums köpfte Tait gekonnt in die Mitte, wo Gyasi goldrichtig stand und das Leder direkt mit dem rechten Fuß zum 1:0 für die Weiß-Roten einschob.

Die zweite Halbzeit, zu der sich die Gäste mit elf neuen Spielern präsentierten, begann mit einer weiteren guten Möglichkeit für Candellone, der FCS-Stürmer lupfte den Ball aber knapp über die Querlatte.Nach einem Freistoß von Martin Harrer wurde der FCS noch einmal gefährlich: Paolo Frascatore schlug von links eine Flanke in die Mitte, Renny Piers Smith stand in der Mitte mutterseelenallein und köpfte auf das Tor der Gäste, Keeper Lukas Wedl wehrte mit beiden Fäusten ab.Dann passierte nichts mehr, das Tirol-Derby ging durch das Tor des Tages von Gyasi mit 1:0 an den FC Südtirol.

Das Tirol-Derby wurde zum vierten Mal ausgetragen – die ersten beiden Partien gewann Wacker, die letzten beiden Spiele sicherte sich der FCS.

Ende der Winterpause

In der Serie C-Meisterschaft müssen die Weiß-Roten am Samstag, 20. Jänner, gegen Fermana antreten. Der FC Wacker Innsbruck liegt in der zweithöchsten Spielklasse auf Tabellenplatz drei und kämpft ab Ende Februarum den Aufstieg in die höchste Liga.

Stimmen nach dem Spiel
Hannes Fink (FCS) im Sportnews-Interview

https://www.youtube.com/embed/YCyDFasy4JY





Martin Harrer (Wacker Innsbruck) im Sportnews-Interview




FC Südtirol – Wacker Innsbruck 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Gyasi (41.)
FC Südtirol: Offredi; Baldan, Vinetot, Frascatore; Tait, Smith, Bertoni, Fink (78. Berardi), Zanchi (63. Roma); Candellone (63. Heatley Flores), Gyasi (81. Guerra)
Wacker Innsbruck: Knett, Jamnig, Kerschbaum, Dedic, Rakowitz, Schimpelsberger, Baumgartner, Gabriele, Rieder, Vallci, Pichler In der zweiten Halbzeit eingewechselt: Gallè, Pribanovic, Harrer, Maak, Haupfauf, Hamzic, Freitag, Imbongo, Wedl, Riegler, Pirkl


Autor: sportnews