a Serie C

Dietmar Pfeifer, Hannes Fink und Paolo Bravo bei der Vertragsunterzeichnung.

Fink verlängert beim FCS: „Das Abenteuer geht weiter“

Beim FC Südtirol laufen mit Ende Juni einige Verträge aus. Kapitän Hannes Fink hat ein neues Arbeitspapier unterschrieben. Andere hingegen werden den Verein verlassen.

Wie von SportNews angekündigt, hat Hannes Fink seinen Vertrag beim FC Südtirol verlängert. Der Rittner spielt seit seinem 12. Lebensjahr für die Weißroten und hat jetzt einen neuen Zweijahres-Vertrag unterschrieben.


Dementsprechend zufrieden äußerte sich Fink nach der Vertragsunterschrift: „Ich bin natürlich überglücklich, meinen Vertrag mit dem FC Südtirol verlängert zu haben. Die Beziehung zum Klub und zu diesen Vereinsfarben ist etwas wirklich Außergewöhnliches, hier bin ich zuhause. Das Abenteuer geht weiter und ich habe mir sowohl auf mannschaftlicher, als auch auf persönlicher Ebene viel vorgenommen.“

Polak geht, Vinetot bleibt
Neben Fink wird auch Kevin Vinetot beim FC Südtirol bleiben. Der französische Abwehrspieler hat ebenfalls einen auslaufenden Vertrag. Vinetot ist damit einer von drei Innenverteidigern (neben Alessandro Malomo und dem umworbenen Marco Curto), der ein gültiges Arbeitspapier bei den Weißroten hat.

Jan Polak, dessen Vertrag mit 30. Juli endet, wird hingegen nicht in Bozen bleiben. Der Tscheche hat eine schwierige Saison hinter sich, in der er kaum zum Zug kam und viel verletzt war. In den letzten Jahren bildete Polak ein starkes Innenverteidiger-Duo mit Vinetot und auch konnte er – in den wenigen Saisoneinsätzen die er hatte – zumeist überzeugen.

Schlagwörter: Fussball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210