a Serie C

Lorenzo Sgarbi ist mit Pro Sesto aus den Aufstiegsplayoffs ausgeschieden. © Pro Sesto

Außendienst | Aufstiegstraum für Sgarbi & Co. geplatzt

In ihrer Rubrik „Außendienst“ nimmt die SportNews-Redaktion die Einsätze jener Südtiroler Fußball-Profis, die außerhalb der heimischen Landesgrenzen spielen, genauer unter die Lupe. Für Lorenzo Sgarbi und David Wieser ist der Traum vom Serie-B-Aufstieg im Playoff geplatzt.

Mit Pro Sesto mussten sich die beiden Südtiroler gegen Vicenza im Rückspiel mit 0:2 geschlagen geben und sind dadurch aus den Playoffs ausgeschieden. Dabei gewannen sie das Hinspiel mit 2:1, im Rückspiel ging aber die Kraft aus. Sgarbi spielte bis zur 72. Minute, Wieser wurde in der 66. Minute eingewechselt.


Manuel Scavone ist indes mit Brescia in der Serie B vor dem Abstieg in die Serie C. Das Playout-Hinspiel gegen Cosenza verlor der Bozner, der nicht zum Einsatz kam, mit 0:1. Am Donnerstag steht das Rückspiel an. In der Serie A kam Manuel De Luca beim 2:2 seiner Sampdoria gegen Sassuolo ebenfalls nicht zum Einsatz.

Reinthaler startet ins Relegations-Abenteuer

In der deutschen 3. Liga fand am Wochenende der letzte Spieltag statt. Während Lukas Mazagg mit dem SV Meppen bereits als Absteiger feststand und das letzte Spiel mit 0:2 gegen Freiburg II verlor (Mazagg spielte durch), geht es für Max Reinthaler und Wehen Wiesbaden weiter. Nach dem 1:0-Sieg gegen den Hallescher FC, wobei Reinthaler gesperrt fehlte, stehen die Wiesbadner in der Relegation um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Dort treffen sie auf Arminia Bielefeld. Am Freitag steht das Hinspiel auf dem Programm.

In der österreichischen Bundesliga kam Simon Straudi bei der 2:3-Niederlage seiner Austria Klagenfurt gegen Red Bull Salzburg nicht zum Einsatz.

Schlagwörter: Fussball Außendienst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Vervollständigen sie Ihre Profil-Angaben, um Kommentare zu schreiben.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH