a Serie C

Shaka Mawuli Eklu fällt für ein halbes Jahr aus. © Felice Calabrò

Hiobsbotschaft für FCS-Mittelfeldmann

Schlimme Nachrichten für den FC Südtirol: Mittelfeldspieler Shaka Mawuli Eklu zog sich im Spiel gegen Bari einen Totalschaden im Knie zu.

Der 23-Jährige musste im Supercup-Match gegen Bari verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nun steht die Diagnose fest: Der Mittelfeldspieler zog sich im „Stadio San Nicola“ einen Kreuz- und Seitenbandriss im linken Knie zu. Damit wird der FC Südtirol 6 bis 8 Monate auf seinen Spieler verzichten müssen.


Mawuli Eklu kam in der aktuellen Saison auf 7 Einsätze, zuletzt wurde er häufig in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Der ghanaisch-italienische Doppelstaatsbürger lief unter anderem für SPAL und Ravenna auf, bevor er im vergangenen Sommer von Lucchese zum FC Südtirol gewechselt ist.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH