a Serie C

Ivan Javorcic hat den FC Südtirol verlassen. © Felice Calabrò

Offiziell: Ivan Javorcic verlässt den FC Südtirol

Die Spatzen pfiffen es längst von allen Dächern, jetzt ist es auch offiziell fix: Aufstiegstrainer Ivan Javorcic wird den FC Südtirol verlassen. Die Wege kreuzen sich in der kommenden Saison, denn der Kroate heuert in der Serie B an.

Am späten Donnerstagvormittag verkündete der FC Südtirol den Abschied von Ivan Javorcic. Zeitgleich ging Venezia mit den Worten „Willkommen in Venedig“ an die Öffentlichkeit. Der 43-Jährige hat in der Lagunenstadt einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.


Gemeinsam mit Javorcic hat auch Athletiktrainer Alberto Berselli den FCS in Richtung Venedig verlassen. Er war seit 2018 bei den Weißroten angestellt. Co-Trainer Leandro Greco hat sich hingegen für einen Verbleib in Südtirol entschieden. Der Verein hält große Stücke auf den ehemaligen Roma-Profi. Neuer Javorcic-Assistent ist Alessandro Gamberini, der nach zwei Jahren bei Virtus Verona zu Venezia wechselt.

So präsentiert Venezia seinen neuen Trainer.

Venezia stellt sich nach dem Serie-A-Abstieg neu auf und möchte so schnell wie möglich zurück in die italienischen Eliteliga. Weil Javorcic eine Ausstiegsklausel in seinem FCS-Vertrag verankert hatte, war sein Weggang für die Weißroten nicht zu verhindern. Als Trostpflaster gibt es eine Ablösesumme, die sich im hohen fünfstelligen Bereich bewegen soll.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH