a Serie C

Werner Seeber verlässt Trient. © Alessandro Eccel

Werner Seeber nicht mehr Trient-Manager

Nach nur einer Saison haben sich die Wege vom AC Trient und dessen Generalmanager Werner Seeber getrennt.

Seeber war im vergangenen Sommer – nach dem Aufstieg in die Serie C – zu den Trientnern gewechselt. Nach nur einer Spielzeit wurde der Vertrag des Brixners – in gegenseitigem Einvernehmen – aber nun aufgelöst. Das gab der heurige Ligakonkurrent des FC Südtirol am Dienstagabend bekannt.


In der abgelaufenen Saison schaffte Seeber mit Trient den Klassenerhalt. Dafür hatte man sich Ende März von Trainer Carmine Parlato getrennt und Ex-FCS-Coach Lorenzo D' Anna installiert, der mit dem Traditionsklub im Playout den Ligaverbleib sicherte.

Seeber war vor seinem Intermezzo in Trient bei St. Georgen engagiert. Zuvor arbeitete er als Manager bei Vicenza und Bassano. Hierzulande ist Seeber vor allem deswegen bekannt, weil er den FC Südtirol Anfang der 2000er-Jahre in den Profifußball führte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH