a Serie C

Manuel De Luca (Foto: Chiara Brunero)

Zieht es Manuel De Luca in die dritte Liga?

Manuel De Luca könnte schon bald in der dritthöchsten italienischen Liga auflaufen. Wie mehrere italienische Medien berichten, befindet sich der Leiferer Angreifer in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Serie-C-Klub Renate.

Aktuell steht De Luca beim italienischen Erstligisten FC Turin unter Vertrag. Der 19-jährige Angreifer hatte sich in den letzten Jahren mit einer starken Torquote in der Primavera-Elf für höhere Aufgaben empfohlen, konnte sich in den Reihen der ersten Mannschaft aber noch nicht richtig durchsetzen. Trainer Sinisa Mihajlovic berief den Südtiroler zwar immer wieder in den Kader der Piemontesen, Einsatzminuten gewährte er De Luca jedoch keine.

Im bevorstehenden Winter-Transferfenster soll De Luca an einen anderen Verein verliehen werden, um dort Spielpraxis zu sammeln. Heißester Kandidat auf eine vorübergehende Verpflichtung des Stürmers ist Serie-C-Klub Renate. Der Drittligist soll bereits im Sommer an De Luca dran gewesen sein und könnte schon in den nächsten Tagen die Leihe in trockene Tücher wickeln.

Ganz abgeben will Turin De Luca aber nicht: Der Leiferer Angreifer genießt beim Serie-A-Klub ein hohes Standing und hat im Piemont noch einen gültigen Vertrag bis Juni 2021.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210