a Amateurligen

Olaf Stark holte mit Partschins drei wichtige Punkte. © Sarah Mitterer

Landesliga: „Big Points“ für Bruneck und Partschins

Der 4. Landesligaspieltag wurde am Samstag eröffnet. Im Einsatz waren auch einige Spitzenmannschaften. Zwei Teams präsentierten sich von ihrer Schokoladenseite.

Dass Partschins das Zeug dazu hat, eine Top-Mannschaft zu sein, war schon vor Saisonstart klar. Doch dann sorgte eine 1:2-Niederlage zum Auftakt gegen Milland dafür, dass die übliche Frage aufkam: Sind die Untervinschger doch nicht so stark, wie man meint? Weit gefehlt. Spätestens seit diesem Samstag ist klar, dass Armin Rungg & Co. ein Spitzenteam sind. Zu Hause gewann die Truppe von Luca Lomi gegen Ahrntal, das ebenfalls zu den Favoriten gehört, mit 2:0 und feierte so den dritten Sieg in Folge.


Lange Zeit gab es in Partschins keine Tore zu bestaunen, dann schlugen die Hausherren in der Schlussphase zu: Neuzugang Maximilian Lanthaler mit seinem ersten Partschins-Treffer (70.) und Alexander Nischler (80.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Sieg – und dafür, dass sich die Lomi-Schützlinge ganz vorne festsetzen.

Bruneck bleibt makellos

Zumindest für eine Nacht liegt Partschins also an Position 2 in der Tabelle – hinter Spitzenreiter Bruneck, der am Samstag einmal mehr seine Krallen ausgefahren hat. Im äußerst schwierigen Auswärtsspiel gegen St. Martin Moos gewannen die Pusterer mit 1:0 und feierten so den vierten Sieg im vierten Spiel. Damit bleibt die Truppe von Roberto Fuschini als einziges Landesliga-Team mit weißer Weste. Matchwinner war am Samstag Philipp Rainer, der nach gut einer Stunde mit einem Weitschuss den Siegtreffer erzielte.

Spielte mit Bruneck zu Null: Verteidiger Lukas Lanzinger. © David Laner

Erster Punkt für Gitschberg Jochtal

Nach vier Runden war es für Gitschberg Jochtal soweit: Im Abendspiel gegen Milland holten Lukas Hofer & Co. beim 1:1-Remis ihren ersten Landesligapunkt der Saison. Besonders emotional: Der Ausgleichstreffer von Maxi Oberhofer fiel in der Nachspielzeit.

Schenna konnte unterdessen nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder einen „Dreier“ einfahren. Gegen Albeins gab es einen 3:1-Erfolg. Alle weiteren Spiele der 4. Runde gehen am Sonntag über die Bühne.

Landesliga, 4. Runde – Samstagsspiele

Schenna – Albeins 3:1
1:0 Jakob Gögele (8./Elfmeter), 1:1 Kevin Visalli (31.), 2:1 Prunner (37.), 3:1 Wörndle (71.)

Partschins – Ahrntal 2:0
1:0 Maximilian Lanthaler (70.), 2:0 Alexander Nischler (80.)

St. Martin Moos – Bruneck 0:1
0:1 Rainer (59.)

Milland – Gitschberg Jochtal 1:1
1:0 Larcher (16.), 1:1 Oberhofer (90.+7)

Sonntag (15.30 Uhr)
Eppan – Naturns
Latsch – Ridnauntal
Terlan – Salurn
Leifers – Passeier


SPGUVTVP
1. Bruneck44007:112
2. Naturns431010:310
3. Partschins43016:29
4. SSV Leifers42118:67
5. SC Passeier42114:27
6. Milland42115:47
7. Terlan420211:76
8. St. Martin Moos42024:26
9. Ahrntal42027:66
10. Schenna42024:56
11. Ridnauntal41215:55
12. Salurn41123:74
13. Albeins41037:163
14. Eppan40132:51
15. Latsch40133:81
16. Gitschb. Jochtal40131:81

Schlagwörter: Fussball Amateurfußball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH