a Amateurligen

Virtus Bozen (im Bild Yassine Bounou in schwarz) lieferte sich mit St. Georgen (Ciro Iattarelli in weiß) über die ganze Saison hinweg einen Kampf um die Tabellenspitze. © Franz Griessmair

Matchball für Virtus Bozen in der Oberliga

Virtus Bozen kann am Sonntag mit einem Sieg frühzeitig den Meistertitel in der Oberliga und den Aufstieg in die Serie D feiern. Drei Spieltage vor Schluss führen die Bozner mit 8 Punkten vor St. Georgen. In der Landesliga will die Weinstraße Süd ihren Lauf fortsetzen.

Die beste Verteidigung und der beste Angriff. Virtus Bozen ist in dieser Saison in der Oberliga das Maß aller Dinge. Mit 70 Punkten stehen die Landeshauptstädter unangefochten an der Spitze der Tabelle und können dieses Wochenende alles für den Aufstieg in die Serie D klar machen. Am Sonntag um 16 Uhr trifft Virtus auf VIPO Trient, das zurzeit mit 39 Punkten auf dem 10. Platz der Tabelle residiert. Verfolger St. Georgen trifft zeitgleich auf Rotaliana, kann aber den Boznern aus eigener Kraft die Meisterschaft nicht mehr streitig machen.


Die Zeichen stehen gut für die Bozner. Die erste Begegnung mit Trient im November entschieden die Talferstädter mit einem klaren 3:0 durch Tore von Yassine Bounou, Matteo Timpone und Adrian Osorio für sich. Auch die aktuelle Form von Virtus weist klar in Richtung Aufstieg. Die letzte Niederlage, ein 0:1 gegen Obermais, liegt bereits über 2 Monate zurück. 3 Punkte am Sonntag und Virtus Bozen ist nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Weinstraße Süd befindet sich in Topform
Die Landesliga erzählt indes eine Geschichte, die nicht so eindeutig ist. Obwohl sich Weinstraße Süd mit zuletzt 5 Siegen in Folge in Topform befindet und mit 61 Punkten die Tabelle anführt, lauern die Verfolger Bruneck und Ahrntal mit 6 noch zu spielenden Partien jeweils nur 4 bzw. 5 Punkte dahinter. Weinstraße Süd trifft am Sonntag um 16 Uhr zuhause auf Voran Leifers, welches es im Oktober mit 2:1 bezwingen konnte. Ahrntal misst sich zeitgleich mit Natz, und Bruneck bekommt es mit Latsch zu tun.

Der 32. Spieltag der Oberliga
Comano – Mori (Sonntag 16.00 Uhr)
Obermais – Arco
St. Pauls – Lana
Stegen – Gardolo
Rotaliana – St. Georgen
VIPO Trient – Virtus Bozen
Dro – Tramin
Brixen – Lavis (19.00 Uhr)

Die Tabelle der Oberliga
Pos.VereinSpielePunkte
1.Virtus Bozen3170
2.St. Georgen3162
3.Tramin3159
4.Lana3156
5.Lavis3153
6.Bozner FC3151
7.Obermais3145
8.Comano3142
9.St. Pauls3140
2.VIPO Trient3139
3.Brixen3138
4.Stegen3136
5.Mori3134
6.Arco3133
7.Anaune3132
8.Dro3125
9.Rotaliana3123
10.Gardolo3119


Der 28. Spieltag der Landesliga
Riffian Kuens – Freienfeld (Samstag 15.00 Uhr)
Partschins – Eppan (15.30 Uhr)
Passeier – St. Martin Moos (17.00 Uhr)
Albeins – Schenna (18.00 Uhr)
Ahrntal – Natz (Sonntag 16.00 Uhr)
Latsch – Bruneck
Weinstraße Süd – Voran Leifers
Auswahl Ridnauntal – Naturns
Terlan – Milland

Die Tabelle der Landesliga
SPGUVTVP
1. Weinstraße Süd27201661:3561
2. Bruneck27176451:2957
3. Ahrntal27167449:2055
4. Naturns271310442:2549
5. St. Martin Moos27137753:3546
6. Schenna27128743:2844
7. Partschins27127846:3443
8. Latsch27108934:3338
9. SSV Leifers27910836:3037
10. Ridnauntal271031444:5233
11. Terlan27614740:3432
12. SC Passeier27861334:5230
13. Milland27781233:4229
14. Eppan27841523:4728
15. Freienfeld27681328:4026
16. Natz27661528:4524
17. Albeins27731732:5824
18. Riffian Kuens27422129:6714

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH