a Amateurligen

Alessandro Campo steht vor einem Sensations-Comeback (Foto Runggaldier) Luca Lomi ist der neue Coach von Bozner Boden Campo zählte jahrelang zu den Aushängeschildern des FC Südtirol

Sensation: Campo vor Comeback in 1. Amateurliga – Lomi schon fix

Die Wintertransferperiode hat noch nicht einmal begonnen, da gibt es schon den ersten Transferhammer: Luca Lomi ist der neue Coach von Bozner Boden. Und wie es aussieht, kann er schon bald auf die Dienste eines prominenten Ex-Profis zählen.

Der Bozner Boden nimmt zurzeit den letzten Platz in der 1. Amateurliga, Gruppe A ein. Die Talferstädter laufen mit nur sechs Punkten aus elf Spielen akute Gefahr, die Klasse heuer nicht zu halten. Die Vereinsführung hat nun reagiert und einen dicken Fisch an Land gezogen: Luca Lomi , im Vorjahr Trainer bei Virtus Bozen in der Serie D, soll die Bozner aus dem Schlamassel führen. Der Coach wird am Mittwoch sein erstes Training leiten.

Schon bald dürfte Lomi prominente Unterstützung bekommen: Ex-FC-Südtirol-Profi Alessandro Campo soll nämlich kurz vor einer Vertragsunterzeichnung beim Bozner Boden stehen. „Ja, wir stehen mit Campo in Kontakt, sind aber noch am verhandeln“, erklärt Vereinspräsident Mauro Bertoldi auf Anfrage von SportNews.

Campo zum Bozner Boden - das wäre eine Transferbombe sondergleichen: Campo hat in seiner Karriere über 250 Profispiele absolviert, wobei er vorwiegend in der C1 und C2 unterwegs war und auch fünf Mal in der Serie B aufgelaufen ist. 165 Mal stand er im Trikot des FC Südtirol auf dem Feld, ehe er in der Saison 2015/16 seine Laufbahn mit dem Oberliga-Titel bei Virtus Bozen ausklingen ließ. Nun steht der Flügelspieler offenbar vor einem sensationellen Comeback.











Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210