a Amateurligen

Nicht mehr Spielertrainer von Eppan: Christian Avancini. © AFC Eppan / Facebook

Eppan zieht Reißleine: Avancini muss gehen, Pignatelli kommt

Oberliga-Schlusslicht Eppan hat sich von seinem Spielertrainer Christian Avancini getrennt. Einen Nachfolger haben die Überetscher schon parat.

Mit nur einem Punkt ist Eppan abgeschlagenes Schlusslicht in der Oberliga. Trotzdem hielt man im Überetsch lange Zeit an Trainer Christian Avancini fest. Nach der 0:5-Niederlage zum Auftakt in die Rückrunde haben die Vereinsverantwortlichen aber die Reißleine gezogen und sich von Avancini getrennt. Damit geht bei den Eppanern eine Ära zu Ende: Über 10 Jahre war „Ava“ in Eppan als Abwehrmann und zuletzt als Spielertrainer aktiv. Avancini betont, dass es kein Rücktritt, sondern eine Entscheidung des Klubs war: „Der Verein hat so entschieden. Ich hätte nie und nimmer aufgegeben“, so der Trainer gegenüber SportNews .

Pignatelli übernimmt
Einen Nachfolger haben die Rot-Weißen schon parat: Künftig wird Roberto Pignatelli an der Eppaner Seitenlinie die Kommandos geben. Der Übungsleiter aus dem Unterland war in seiner Trainer-Karriere schon bei Tramin, Virtus Don Bosco, Moos oder St. Martin aktiv. Für Pignatelli ist es in gewisser Weise eine Rückkehr: Er war bei den Überetschern in Vergangenheit schon als Junioren-Trainer engagiert.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210