a Amateurligen

Das Spiel zwischen Bruneck und Naturns wurde aufgrund der Regenfälle abgebrochen. © David Laner

Landesliga-Schlager abgebrochen – Ahrntal kommt ran

Tabellenführer gegen Verfolger: Ganz Südtirol blickte am Sonntag auf das Landesligaduell zwischen Naturns und Bruneck. Strömender Regen verhinderte jedoch ein Fußballfest. Derweil jubelte Ahrntal und ist nun erster Verfolger der Naturnser.

Rund eine halbe Stunde war in Bruneck gespielt, als das Topspiel der Landesliga aufgrund heftiger Regenfälle abgebrochen werden musste. Zu diesem Zeitpunkt waren noch keine Treffer gefallen. Ein Ersatztermin für das Spiel steht noch nicht fest.

So oder so wäre Favorit Naturns auch nach dem 11. Spieltag der Landesliga Tabellenführer geblieben. Die Chance näher an den Spitzenreiter heranzurücken und Bruneck in der Tabelle zu überholen hatte Terlan.

Das Team von Coach Walter Oselini, welches bisher eine starke 2. Landesliga-Saison spielt, verpasste diese Chance jedoch. Daheim mussten sich William Adu Amofah und Co. gegen Natz mit 0:1 geschlagen geben. Für den einzigen und entscheidenden Treffer der Partie hatte Maximilian Hofer nach 53 Minuten gesorgt.

Ahrntal nutzt Chance
Die Chance genutzt hat hingegen Ahrntal und drang auf den zweiten Platz vor. Gegen Schenna behielten die Hausherren mit 2:0 die Oberhand.

Michael Oberhollenzer hatte nach 30 Minuten für die Führung gesorgt. Mit einem sehenswerten Freistoß traf Oberhollenzer in das lange Eck. Nur acht Minuten später erhöhte Stefan Pareiner per Kopf auf 2:0. Nach einer Freistoß-Flanke von Richard Maurer war Pareiner zur Stelle und köpfte alleinstehend ein.

In der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste aus Schenna zwar bemüht, aber gegen die starke Verteidigung der Ahrntaler war kein Kraut gewachsen. Stattdessen waren die Hausherren durch Kontermöglichkeiten dem 3:0 nahe. Mit dem 2:0-Sieg eroberte Ahrntal vorläufig Rang zwei, vier Punkte hinter Spitzenreiter Naturns.

Die Ahrntaler Torschützen: Pareiner Stefan (links) und Oberhollenzer Michael (rechts) © Andreas Volgger

Latsch weiter im Aufwind
Weiter im Aufwind befindet sich der SV Latsch. Die Vinschger, die vor einer Woche daheim gegen Bruneck mit 1:0 die Oberhand behielten, setzten im Passeiertal einen drauf. Gegen Passeier gelang ein 2:0-Erfolg. Dominik Mair in der 63. Minute und Alex Kiem nach 68 Minuten sicherten die drei Punkte. Selbst ein vergebener Elfmeter von Alex Medda in der 79. Minute konnte am souveränen Sieg der Latscher nichts ändern.

Die Schwarz-Weißen haben damit seit dem 2. Spieltag (damals gegen Naturns) nicht mehr verloren und liegen auf dem siebten Tabellenplatz. Und dies obwohl der SV Latsch seit rund 2 Wochen auf Torjäger Mattia Lo Presi verzichten muss, der für den Rest der Hinrunde ausfällt (SportNews hat berichtet).
Eppan weiter Schlusslicht
Für Eppan sieht es hingegen immer schlechter aus. Das Kellerduell gegen Voran Leifers wurde mit 1:2 verloren, die Überetscher bleiben damit weiter Schlusslicht und stehen ohne Sieg da. Der Wunsch eine sorgenfreie Saison zu spielen hat sich für Eppan bereits früh in Luft aufgelöst, Abstiegskampf pur ist angesagt.

Eine Krise bahnt sich auch bei Freienfeld an. Gegen Milland setzte es daheim eine klare 1:4-Niederlage. Bereits nach 60 Minuten war das Spiel beim Stand von 0:3 gelaufen. Die Wipptaler sind damit Tabellenvorletzter.
Der 11. Spieltag im Überblick:
Ahrntal - Schenna 2:0
Tore: 1:0 Oberhollenzer (30.), 2:0 Pareiner (38.)

Eppan - Voran Leifers 1:2
Tore: 0:1 Cottini (23.), 1:1 Oss (62.), 1:2 Kurti (76.)

Terlan - Natz 0:1
Tore: 0:1 Hofer (53.)

Freienfeld - Milland 1:4
Tore: 0:1 Kinigadner (Eigentor/26.), 0:2 Lorenzi (30.), 0:3 Amort (59.), 1:3 Trenkwalder (78.), 1:4 Lorenzi (87.)

Passeier - Latsch 0:2
Tore: 0:1 Mair (63.), 0:2 Kiem (68.)

Abgesagt: Bruneck - Naturns

Die Tabelle
SPGUVTVP
1. Naturns1282222:1326
2. Ahrntal1272325:1523
3. Bruneck1265124:523
4. Latsch1255213:920
5. Terlan1254319:819
6. Milland1254315:719
7. Stegen1253422:2718
8. Schenna1253424:2118
9. Natz1253417:1718
10. Partschins1252514:1517
11. SC Passeier1235418:2014
12. Weinstraße Süd1233618:1812
13. SSV Leifers1224612:2710
14. Albeins1216510:189
15. Freienfeld121569:218
16. Eppan120485:264

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210