a Amateurligen

Stegens Oberliga-Team startet schon am 22. Jänner mit dem Nachholspiel gegen Anaune in die Rückrunde. © D. Laner

Amateurfußball: Die Corona-Regeln für die Rückrunde

Kurz vor dem Rückrundenstart hat der nationale Verband die Regeln hinsichtlich der Covid19-Pandemie ausgearbeitet.

Die Omikron-Variante wütet in Südtirol und deshalb auch im Amateurfußball. Es wird also nur wenige Mannschaften geben, in denen keine Coronafälle vorkommen. Problem: Laut Reglement verfällt bei einer Infektion mit dem neuartigen Virus das sportärztliche Zeugnis. Bisher war es so, dass ein Sportler danach 30 Tage warten musste, bis er eine neuerliche Visite anfragen darf. Somit könnte ein Spieler anderthalb Monate lang ausfallen – eine Ewigkeit. Nun soll das geändert werden.


Die FMSI, also der Italienische Sportmedizinverband, hat ein neues Protokoll ausgearbeitet, das folgendes besagt: Fußballer, die während der Corona-Infektion keine bzw. leichte Symptome hatten, können bereits sieben Tage nach dem negativen Test die sportärztliche Visite anfragen. Allerdings sind die rechtlichen Rahmenbedingungen hierfür noch nicht gegeben. Mit dieser neuen Regelung würde der Verband jedenfalls Sportlern entgegenkommen.

Außerdem wurde vom Verband auch geregelt, wann ein Verein um eine Spielverschiebung anfragen kann, sollte es in einer Mannschaft mehrere positive Fälle bzw. Spieler in Quarantäne geben. Vor dem Rückrundenstart müssen von den Vereinen Spielerlisten mit bis zu 40 Spielern pro Mannschaft an den Verband geschickt werden. Wenn eine Mannschaft dann weniger als 16 Spieler zur Verfügung hat, dann darf man um eine Absage anfragen. Ansonsten muss gespielt werden. Bei den Jugend-Mannschaften (Junioren, A-Jugend und B-Jugend) ist die Mindestanzahl der Spieler auf 14 festgelegt, beim Kleinfeldfußball auf 10 Spielern.

Auch beim Spielkalender hinsichtlich des Rückrundenstarts wurde, mit Blick auf die steigenden Coronazahlen, einiges verändert. Hierzu hat SportNews bereits in einem ausführlichen Artikel berichtet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210