a Amateurligen

Max Dalpiaz als gefeierter Held – keine Seltenheit. © Dieter Runggaldier

Spieler der Woche | Wenn der Prinz zum König wird

Tramin schießt zurzeit die halbe Oberliga in Grund und Boden. Das liegt auch daran, dass Max Dalpiaz wieder einmal in einer Bombenform ist.

Über das kongeniale Sturm-Duo der Traminer, bestehend aus Alex Pfitscher und Max Dalpiaz, wurde schon des Öfteren berichtet. Pfitschers Motor ist in den letzten 20 Tagen so richtig in Fahrt gekommen und hat in dieser Zeit bärenstarke 7 Tore produziert. Das Getriebe von Max Dalpiaz ist dagegen schon seit dem ersten Spieltag mit dem sechsten Gang unterwegs. Der Stürmer hat mittlerweile 10 Treffer auf seinem Konto, wobei ihm in dieser noch jungen Saison schon zwei Mal ein Dreierpack gelungen ist.

Sein jüngstes Meisterwerk resultiert vom Sonntag beim 6:1-Kantersieg gegen Mori, als er den Trentinern 3 Buden eingeschenkt hat. Beeindruckend war vor allem das 4:0: Dalpiaz eroberte im Mittelfeld den Ball, sah, dass Mori-Keeper Bordignon weit aufgerückt war und zog aus 40 Metern ab. Der Ball senkte sich perfekt ins lange Eck – eine Traumbude, für die der Stürmer stehende Ovationen in Tramin erntete.

Eine beeindruckende Quote
Dalpiaz hat mittlerweile 99 Spiele für Tramin absolviert und dabei 56 Tore geschossen – eine beeindruckende Quote. Dass der 31-Jährige gerne Tore schießt, wurde bereits bei seinen früheren Stationen eindrucksvoll ersichtlich: Bei Salurn brachte er es in 158 Partien auf 65 Treffer, bei Virtus Bozen schoss er in 30 Begegnungen 26 Buden – alles in der Oberliga, wohlbemerkt.

Übrigens: In der Südtiroler Fußballszene hat sich Dalpiaz den rumreichen Spitznamen „Principe“ erarbeitet. Mittlerweile kann man aber getrost sagen, dass aus dem kleinen Prinzen ein großer König geworden ist.

_________________________
In der Rubrik „Spieler der Woche“ nehmen sich die SportNews -Redakteure nach jedem Spieltag einen Südtiroler Amateurfußballer vor, der durch besondere Leistungen oder sonstige sportliche Vorkommnisse aufgefallen ist.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210