a Amateurligen

In Top-Form: Jan Martin Vinatzer vom SSV Brixen. © Perathoner

Spieler der Woche | Wie ein Phönix aus der Asche

In dieser Rubrik nehmen sich die SportNews-Redakteure nach jedem Wochenende einen Südtiroler Amateurfußballer vor, der durch besondere Leistungen oder sonstige sportliche Vorkommnisse aufgefallen ist. Heutiger „Spieler der Woche“: Jan Martin Vinatzer vom SSV Brixen.

Dass Jan Martin Vinatzer ein Luxus-Spieler für die Oberliga ist, das wird alleine beim Blick auf sein Curriculum klar: Der Grödner Stürmer spielte beim FC Südtirol, in der Serie D, in der Serie C und 6 Saisonen lang als Profi in der Schweiz. Im Sommer 2018 war er in seine Südtiroler Heimat zurückgekehrt und wollte beim SSV Brixen durchstarten – doch auch wenn Vinatzer spielerisch zu den besten Offensiv-Akteuren in der Oberliga zählte, wollte die Sache mit dem Toreschießen nicht so recht klappen. In insgesamt 43 Spielen brachte er es in den letzten beiden Jahren „nur“ auf 11 Tore. Für die Show im Angriff war in den vergangenen Saisonen meist Luca Consalvo verantwortlich.


In diesem Sommer hat Consalvo seine Brixner in Richtung Natz verlassen – und Vinatzer ist wie ein Phönix aus der Asche emporgeschossen! In den ersten 3 Saisonspielen erzielte der Ex-Profi gleich 6 Tore. Damit hat der 28-Jährige nun schon gleich viele Treffer auf dem Konto wie in der gesamten letzten Saison, zudem führt er die Oberliga-Torjägerliste alleine an.

Tore versprechen Punkte
Was aber am wichtigsten ist: Vinatzers Tore bringen Punkte. Gegen Dro hat er seine Brixner mit einem Dreierpack quasi im Alleingang zum 3:1-Sieg geschossen, am vergangenen Sonntag traf er gegen den Bozner FC doppelt und hatte so ebenfalls einen Bärenanteil am 3:1-Erfolg. Nur zum Auftakt war sein Treffer bei der 1:2-Niederlage gegen Rotaliana umsonst.

Nach etwas Anlaufzeit scheint Vinatzer also angekommen zu sein in der Oberliga. Mit wie viel Selbstvertrauen der Grödner zurzeit unterwegs ist, zeigt vor allem sein erstes Tor gegen den Bozner FC am Sonntag: Nach einem flachen Pass in die Mitte bugsierte er die Kugel per Hacke über die Linie – ein Treffer für den Jahresrückblick. Macht der Stürmer in dieser Gangart weiter, dann ist der Consalvo-Ersatz in Brixen schon gefunden – und jegliche Abstiegssorgen dürften vertrieben sein.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210